Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Für Umwelt und Erhalt der Firma aktiv

Wirtschaft

13.11.2019

Für Umwelt und Erhalt der Firma aktiv

LSW-Geschäftsführer Simon Zeilberger übergibt mit rund 60 Vertretern der Max-Aicher-Gruppe die von 1400 Personen unterzeichnete Petition zur Erhaltung des Stahlstandorts Meitingen an Bürgermeister Michael Higl (rechts).
Foto: Bastian Mangliers

Azubis des Stahlwerks sammeln Unrat. Ihr Chef überreicht eine Petition

Rund 60 Auszubildende der Meitinger Lech-Stahlwerke beteiligen sich an drei Freitag an „Fridays for Meitingen“ und sammelten 1000 Kilogramm Müll im Bereich des Lohwalds, der Lechauen und des Meitinger Gemeindegebiets. Zum Abschluss der Aktion würdigte Meitingens Bürgermeister Michael Higl im Meitinger Rathaus das Engagement der Azubis für die Umwelt und ihre Firma: „Ich bin zuversichtlich, dass wir Ökonomie und Ökologie unter einen Hut bringen, um eine gute Zukunft für unsere Heimat und das Werk mit seinen Arbeitsplätzen finden“, so Higl. Auch Simon Zeilberger, Geschäftsführer der Lech-Stahlwerke GmbH, dankte den Auszubildenden für ihren Einsatz. Zeilberger überreichte dem Meitinger Bürgermeister eine Petition zum Erhalt des Stahlstandorts Meitingen mit rund 1400 Unterschriften, die einen Tag zuvor im Bayerischen Landtag an den Vizepräsidenten Alexander Hold übergeben worden war (wir berichteten). Dabei geht es um die Unterstützung der Planung zum Bauleitplanverfahren „Sondergebiet am nördlichen Lohwald“ der Max-Aicher-Unternehmensgruppe. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren