Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gablinger Musiker spielen zum Hafenfest

Auftritt

25.05.2018

Gablinger Musiker spielen zum Hafenfest

Bei ihrem Ausflug zum Hambuger Hafengeburtstag spielten die Instrumentalisten des Gablinger Musikvereins auch für Besucher auf.
Bild: Helmut Gensberger, MV Gablingen

Die Instrumentalisten nehmen viele Eindrücke aus Hamburg mit

Der Musikverein Gablingen war heuer zu Gast beim 829. Hamburger Hafengeburtstag. Ein Großereignis der besonderen Art konnten die Musikanten dort erleben. Rund 1,3 Millionen Besucher kamen an den vier Tagen zu der bunten Hafenmeile zwischen Baumwall und Landungsbrücken, in die Hafencity, zum Fischmarkt und in den Museumshafen Oevelgönne.

Die Gablinger reisten rechtzeitig zur großen Einlaufparade an. Über 300 Schiffe zogen an den voll besetzten Landungsbrücken vorüber und wurden von den Zuschauern begeistert mit Applaus begrüßt. Großsegler, Museumsschiffe, Barkassen, Einsatzschiffe und Kreuzfahrtschiffe gaben sich die Ehre und konnten danach während der Open-Ship-Aktion auch besichtigt werden. So wurden unter anderem die Fregatte Augsburg und die russische Viermastbark Kruzenshtern genauer unter die Lupe genommen.

Neben einer obligatorischen Stadt- und Hafenrundfahrt stand auch die Besichtigung des Miniatur-Wunderlandes in der Speicherstadt und der Ende 2016 eröffneten Elbphilharmonie auf dem Programm. Das Gebäude beeindruckt mit seiner grandiosen Fassade, und von der Plaza im achten Obergeschoss hat man einen tollen Blick auf den Hafen.

Musikalischer Höhepunkt für die Gablinger war der Auftritt auf der Dachterrasse eines Brauhauses direkt an den Landungsbrücken bei herrlichen äußeren Bedingungen. Am vorletzten Tag des Volksfestes präsentierte dort der Musikverein bayerische Blasmusik. Zu Gast war nicht nur die Hamburger Bierkönigin Sarah Henningsen, sondern auch Schlagerstar Patrick Lindner, der sich gerne für Selfies Zeit nahm.

Gegen Abend legte dann direkt gegenüber ein bunt beleuchtetes Kreuzfahrtschiff zum großen Hafenfeuerwerk an, sodass die Gäste aus Bayern dieses Spektakel von einem Logenplatz aus verfolgen konnten.

Am Folgetag hieß es dann wieder Abschied nehmen, und auch wenn sich die Rückfahrt durch einige Staus etwas in die Länge zog, konnten die Musikanten auf fünf interessante und erlebnisreiche Tage in Hamburg zurückblicken. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren