Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus

Konzerte

23.05.2015

Gala zum Geburtstag

Großer Auftritt für das Jugendorchester Gersthofen.
Bild: Christoph Frey

Mit einem neuen Orchester feiern die Bläserbuben den 60.

Beim Galakonzert des Jugendorchesters Gersthofen, Schwäbische Bläserbuben servierten die jungen Musiker unter Leitung von Milos Glückmann in der Stadthalle Gersthofen einen bunten Reigen anspruchsvoller Musiktitel, die im Zusammenhang mit dem 60-jährigen Bestehen des Orchesters standen.

Das Konzert wurde von den Jüngsten eröffnet. Die Bläserklasse spielt erst seit Januar zusammen. Souverän und sicher präsentierten sie ihre Stücke den Zuhörern. Das B-Orchester zog dann mit Uncle Sam on Parade, Cloudius und Tiger Rag das Publikum in seinen Bann.

Premiere feierte an diesem Abend das Ü18-Orchester, das aus Aktiven über 18 Jahre des A-Orchesters besteht. Sie präsentierten gekonnt Baker Street und anschließend Rolling in the Deep, das Maximilian Hosemann eigens für die Gruppierung arrangierte.

Das A-Orchester begann nach der Pause mit Leningrad von Billy Joel, arr. Ron Sebregts und A Symphonic Prelude von Alfred Reed seine Darbietung. Erster Vorsitzender Achim Liberta verwies in seinen Ansagen auf viele geschichtliche Hintergründe. Auch die vielen Auslandsreisen des Klangkörpers blieben dabei nicht unerwähnt.

Die Zuhörer würdigten die Leistungen mit stehendem Applaus. Fazit des Abends: 60 Jahre und kein bisschen leise. Wer mehr vom Jugendorchester hören will: Bei der gemeinsamen Serenade mit den Gersthofer Blasharmonikern am 20.Juni um 17.30 Uhr im Nogent Park feiern beide Orchester gemeinsam Geburtstag. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren