1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gesundheit ohneSchnickschnack

Gesundheit ohneSchnickschnack

Kommentar Von Elli Höchstätter
15.06.2018

In Zeiten von Gesundheits-Apps und Fitness-Trackern als Armband gibt es einen Gegentrend hin zum Einfachen.

Wen wundert das? Gefühlt wird fast täglich eine neue Ernährungsweise hochgejubelt oder eine ultimative Sportart für den perfekt geformten Körper vorgestellt. Das ermüdet, nervt und kaum jemand behält dabei den Durchblick.

Dass es anders geht, hat Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 bis 1897) mit seiner einfachen Fünf-Säulen-Lebens- und Behandlungsphilosophie vorgelebt. Dabei stehen die fünf Grundprinzipien Wasser, Kräuter, Bewegung, Ernährung und Balance im Vordergrund. Für Kneipp war klar, dass der Schlüssel zur Gesundheit in dem harmonischen Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele liegt.

Um gesund und gut zu leben, muss man somit nicht auf die Lehren aus dem fernen Osten zurückgreifen. Kneipp ist sozusagen eine „regionale Marke“, auch wenn man heute seinen Namen vor allem mit dem Kurort Bad Wörishofen verbindet. Kneipp war nämlich als Pfarrer im Augsburger Raum, unter anderem auch in Biberbach, tätig.

Also einfach mal ausprobieren. Beim Wassertreten kann man kaum was falsch machen und man braucht dazu auch keine App.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0007(2).tif
Diedorf

Diedorfer Gymnasiasten lernen jetzt ganz spielerisch

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen