1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Hausfrauenbund trägt jetzt einen neuen Namen

Jahreshauptversammlung

04.02.2013

Hausfrauenbund trägt jetzt einen neuen Namen

Ehrende und Geehrte beim Hausfrauenbund Meitingen (stehend von links): Regina Kraus, Sieglinde Schuster, Heidi Halpap, Luise Nießner, Adelheid Fischer, Maria Michel, Paula Storzer, Anna Rudolf, Brigitte Dirr, Monika Heider sowie (sitzend von links) Erna Zärle, Barbara Brenner, Adelheid Schmidt, Barbara Tanzer, Elisabeth Neuner und Rosa Liepert.
Bild: Peter Heider

Nach dem Austritt aus dem Landes- und Bundesverband heißt der Verein jetzt „Meitinger Hausfrauenbund“. Und er will weiterhin ein interessantes Programm anbieten

Meitingen Zum Jahresende hat der Deutsche Hausfrauenbund, Ortsclub Meitingen, seine Mitgliedschaft beim Landesverband Bayern und damit auch beim Bundesverband gekündigt. Bei der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr hatten die Mitglieder diesen Schritt hin zu einem eigenständigen Verein einstimmig beschlossen.

Damit wurde jedoch auch eine Namensänderung nötig. Bei der Jahreshauptversammlung einigten sich die Mitglieder jetzt bei drei Gegenstimmen auf den Namen „Meitinger Hausfrauenbund“. Grund für den Austritt aus den Verbänden waren die immer größer werdenden Abgaben, die sich keinesfalls mit den Gegenleistungen deckten, so die Vorsitzende Monika Heider.

Verein zählt derzeit rund 170 Mitglieder

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In ihrem Rückblick gab Monika Heider bekannt, dass der Meitinger Hausfrauenbund derzeit 170 Mitglieder zählt. „Im vergangenen Jahr konnten wir vier neue Mitglieder gewinnen, mussten jedoch auch drei Austritte und einen Sterbefall verzeichnen.“ Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten verfügt der Hausfrauenbund Meitingen über einen gesunden und soliden Kassenstand, der jedoch nicht mit weiteren Rücklagen erhöht werden soll.

„Unser Anliegen ist es, „unseren Mitgliedern ein gutes Programm zu günstigen Konditionen anzubieten, sie mit schönen Veranstaltungen zu unterhalten, sie zu verwöhnen und uns im sozialen Bereich zu engagieren“, betonte Heider. So habe man vor Ablauf des letzten Jahres den Meitinger Kindergärten sowie der Meitinger Tafel 1500 Euro gespendet.

Die gleichberechtigte Vorsitzende Regina Kraus ließ die Aktivitäten des Vereinsjahres 2012 ausführlich Revue passieren. In den Mittelpunkt stellte sie dabei die Zubereitung eines Drei-Gänge-Menüs mit den Bewohnern des Dominikus- Ringeisen-Werks Kloster Holzen, einen Besuch in der Eierfärberei Beham in Thannhausen, die Teilnahme an der Aktion „Leichter Leben in Meitingen“ sowie eine Kräuterwanderung mit der Referentin Pia Helmschrott am Lech. Höhepunkt im Jahresprogramm waren die beiden Einmachaktionen auf dem Meitinger Rathausplatz, deren Erlös für soziale Einrichtungen gespendet wurde.

Von der türkischen Küche und der Augsburger Fuggerei

In einer Vorschau auf Februar und März gab Monika Heider bekannt, dass ein Kochkurs unter dem Motto „Köstlichkeiten aus der türkischen Küche“, ein Besuch der Fuggerei in Augsburg, die Teilnahme an der Aktion „Leichter Leben in Meitingen“ sowie eine Badefahrt in die Altmühltherme in Treuchtlingen vorgesehen sind.

Geehrt wurden mit einer Urkunde, einem Einkaufsgutschein und einem Blumenpräsent für 20-jährige Vereinszugehörigkeit Christa Kiefer, Christine Liebert, Elisabeth Neuner und Erna Zärle.

Seit 30 Jahren halten Barbara Brenner, Brigitte Dirr, Adelheid Fischer, Heidi Halpapp, Brigitte Kaiser, Helga Künzler, Hermine Leix, Rosa Liepert, Gerda Maneth, Maria Michel, Luise Nießner, Barbara Prokoph, Erika Ringenberger, Anna Rudolf, Adelheid Schmidt, Sieglinde Schuster, Paula Storzer, Barbara Tanzer und Rosemarie Wick dem Verein die Treue.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0151.tif
Rommelsried

Keime in Trinkwasser: Die Suche nach der Ursache läuft

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket