Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Hebauf: Ein Haus für die Weldener

Hebauf
14.06.2014

Ein Haus für die Weldener

So wird es aussehen, das neue Wohn- und Pflegeheim St. Thekla in Welden. Die Grafiken stammen aus einem Katalog. Aber das Wetter auf dem Foto passte perfekt zum Hebauf gestern. Bei strahlendem Sonnenschein kamen knapp hundert Personen und sahen sich den Rohbau an.
2 Bilder
So wird es aussehen, das neue Wohn- und Pflegeheim St. Thekla in Welden. Die Grafiken stammen aus einem Katalog. Aber das Wetter auf dem Foto passte perfekt zum Hebauf gestern. Bei strahlendem Sonnenschein kamen knapp hundert Personen und sahen sich den Rohbau an.
Foto: Wob Immobilien GmbH

Der Rohbau des neuen Pflegeheimes in der Ortsmitte steht. Rund 100 Menschen kamen gestern zum Fest

„Wer will fleißige Handwerker sehen“, sang der Weldener Waldkindergarten gestern zum Hebauf des neuen Pflegeheims. Rund 100 Menschen waren zum Fest gekommen und wurden im Rohbau bewirtet. 85 Zimmer werden mitten im Ortszentrum für pflegebedürftige Menschen entstehen, und Franz Wax hofft, „dass jedes Zimmer ein Wohlfühlort wird“. Der Projektleiter der Firma Wob Immobilien war vor drei Jahren zum ersten Mal in der Holzwinkelgemeinde. Er lobte vor allem Bürgermeister Peter Bergmeir. Nur dessen Einsatz, seine Begleitung und „schwäbische Pfiffigkeit“ hätten dafür gesorgt, dass die Firma ein so zentrales Grundstück bekommen hatte. Wax hofft, dass die Weldener das Heim als ihr Haus betrachten und dahinterstehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.