Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Hier entsteht Platz für Kinder

Planungen

08.05.2020

Hier entsteht Platz für Kinder

Die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Eichenwaldschule in Neusäß soll einer offenen Ganztagsschule wichen.
Bild: Marcus Merk

Die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Eichenwaldschule wird abgerissen. Stattdessen kommt eine neue OGTS

Die Planungen für die Erweiterung der offenen Ganztagsschule (OGTS) an der Eichenwaldschule sind reif für den Bau- und den Förderantrag bei Landratsamt und Regierung von Schwaben. Architekt Hans Schuller hat jetzt dem Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Neusäß vorgestellt, wie das Gebäude aussehen soll. Geplant sind auf zwei Etagen drei Gruppenräume für Grundschulkinder samt Nebenräumen und einem Garten.

Für 3,6 Millionen Euro will die Stadt Neusäß damit die bereits bestehende offene Ganztagsschule an der Eichenwaldschule wegen der großen Nachfrage erweitern. Die OGTS ersetzt seit gut eineinhalb Jahren die Mittagsbetreuung an der Eichenwaldschule. Die Nachfrage ist so groß, dass schon vor der Einführung die jetzige Erweiterung ein Thema in der Verwaltung war.

Hans Schuller stellte nun ein „Lowtech“-Gebäude vor, das beispielsweise für die Nachtauskühlung im Sommer mit Dauerbelüftungselementen versehen ist, die auf etwa der Hälfte der Fenster aufgebracht werden. Die Luftschlitze können über Nacht geöffnet bleiben, weil sie die Räume vor Einbruch und Wettereinflüssen schützen. Der Vorteil: Die Umwelt wird geschont und die Kühlung verursacht keine Kosten. Auch beim Thema Barrierefreiheit wird nicht geklotzt: Bei Bedarf können die breiten Treppen mit einem Treppenlift nachgerüstet werden. Eine Lösung, die sogar in Behinderteneinrichtungen gern eingesetzt wird und ausreichend sei.

Auf Wunsch des Ausschusses soll auf dem Pultdach der OGTS auch eine Photovoltaikanlage installiert werden. Verbessert wurden zudem die Grünflächen für die Kinder.

Für den Neubau muss die ehemalige Hausmeisterwohnung, die schon lange nicht mehr genutzt wird, weichen. Ein Problem könnte noch die Verlegung der Strom- und Wasserleitungen darstellen: Weil diese in den Keller der Wohnung führen und von dort beispielsweise in die Sporthalle, müssten wohl größere Stücke des Vorplatzes der Eichenwaldschule wieder aufgerissen werden. Die Schule und der Vorplatz waren erst vor wenigen Jahren saniert worden. Sobald der Förderantrag von der Regierung von Schwaben bewilligt wird, können die Arbeiten beginnen. (jah)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren