Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Impfstart: Die Verwirrung ist groß

Impfstart: Die Verwirrung ist groß

Kommentar Von Regine Kahl
29.12.2020

Gerade ältere Senioren hoffen auf eine baldige Impfung. Doch die verschiedenen Regelungen in den Landkreisen zur Terminvergabe sorgen für Verunsicherung.

Die Bilder im Fernsehen und die Reden der Politiker legen es nahe: Zumindest die über 80-Jährigen können auf eine baldige Impfung und damit wieder ein großes Stück mehr Freiheit hoffen. Doch wie so oft steckt der Teufel im Detail. Von einem Termin sind die meisten Impfwilligen noch weit entfernt. Es herrscht allerorts Verwirrung, wie und wann man an einen Termin bekommt.

Hotline im Donau-Ries ist komplett überlastet

Es läuft keineswegs einheitlich in den Landkreisen. Im benachbarten Donau-Ries ist seit zwei Tagen eine Hotline zur Terminvergabe geschaltet. Diese ist komplett überlastet, es gibt kein Durchkommen. Im Landkreis Augsburg wiederum sollen die Menschen, die in die Kategorie "höchste Priorität" fallen, erst noch auf eine schriftliche Benachrichtigung ihrer Gemeinde zur Impfberechtigung warten. Die bayerische Gesundheitsministerin Huml wiederum gibt bekannt, dass alle Senioren über 80 vom Freistaat schriftlich benachrichtigt werden. Woanders ist zu lesen, man soll die 116117 anrufen. Welcher Bürger soll hier noch durchblicken? Kein Wunder, wenn besonders ältere Menschen, sehr verunsichert sind. Ein einheitliches und vor allem mit ruhiger Hand geplantes Vorgehen und Informieren wäre besser.

Es bleibt also nur der Rat, Nerven zu bewahren und sich in Geduld zu üben. Dies ist natürlich leichter gesagt als getan. Geht es hier schließlich nicht um das Mitmachen bei einem Gewinnspiel, sondern um den Schutz für ältere Menschen vor einer sehr gefährlichen Viruserkrankung.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren