1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Keine Einigung über die Grundschule

13.09.2014

Keine Einigung über die Grundschule

Die Horgauer wollen einen zweiten Entwurf des Architekten

Anfang März sollten sie schon nach Horgau kommen, vergangenen Mittwoch haben sie endlich ihr neues Zuhause beziehen können: Bisher haben 15 oder 16 Männer aus Mali mit vielen anderen Asylbewerbern in Zusmarshausen gewohnt. Sie sind zwischen 18 und 36 Jahren alt. In Horgau haben sie nun mehr Platz und außerdem eine eigene Küche zur Verfügung. Die Gemeinde möchte ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Am Donnerstag waren schon zwei der Männer beim Fußballtraining dabei. Bürgermeister Thomas Hafner sagte in der jüngsten Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend, er wolle sich auch darum kümmern, dass ein paar Männer im Bauhof mitarbeiten können.

Daneben wurde viel über den neuen Eingang der Grundschule diskutiert. Einig war sich das Gremium, dass eine neue Treppe und ein Windfang hermüssen.

„Solange wir noch keinen Bedarf für den Aufzug haben, reicht es, die neue Treppe zu bauen“, erklärte Eva Schmid (CSU). Und die Überdachung der Treppe aus dem Konzept des Architekten hielt sie für unnötig. Sie möchte sich zwar wie Johann Ohnesorg (Bürgerverein Rothtal) die Möglichkeit mit dem Aufzug offen halten, aber nicht direkt umsetzen. Ohnesorg schlug vor, eine Heizung unter die Treppe zu setzen, damit Schnee dort nicht gefriert. Thomas Christ (Freie Wähler) befürwortete dagegen komplett das Konzept von Architekt Manfred Lux, das in sich schlüssig sei und alle Wünsche für einen neuen Zugang erfülle. Der Gemeinderat einigte sich letztendlich darauf, den nächsten Vorschlag des Architekten mit einem kleineren Vordach abzuwarten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dagegen wurde der Antrag des Bündnisses Umwelt auf Begrüßungstafeln am Ortseingang und -ausgang mit zehn zu zwei Stimmen abgelehnt. Die Tafeln sollten nicht nur der Begrüßung dienen, sondern auch, um Termine bekannt zu geben. „Wir haben ein so gutes Vereinsblatt, da sind die Ankündigungen unter der Begrüßungstafel nicht nötig“, meinte Josef Steinle (Freie Wähler). Die anderen Mitglieder und der Bürgermeister schlugen vor, auf die Dorferneuerung zu warten, in deren Zug Schilder geplant sind.

Die Sitzung am Donnerstag war die erste, die der Gemeinderat im Pfarrheim und nicht im Sitzungssaal abhielt, ein Test. Wo das Gremium künftig tagt, ist noch nicht entschieden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0473.tif
Horgau

Eine Bühne vor der Grundschule?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden