1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Mittelalter trifft auf Kinder der Gegenwart

Gersthofen

27.04.2010

Mittelalter trifft auf Kinder der Gegenwart

Das Mittelalter bewegt viele Menschen - an vielen Orten werden historische Feste veranstaltet, die sich mit dieser Periode der Menschheitsgeschichte befassen. In der International School Augsburg (ISA) organisierten die Siebtklässler ein "Medieval Fair" - ein Mittelalter-Fest. Von Gerald Lindner

Wochenlang hatten sich die Buben und Mädchen jeweils mit unterschiedlichen Aspekten auseinandergesetzt. "Wichtig war uns, dass die Schüler alle Möglichkeiten nutzten, also auch Primär- und Sekundärliteratur", betonte Lehrer Eoin Lenihan, der die Idee zu diesem Fest hatte. Daher gehörten zu den Forschungsaktivitäten nicht nur bequeme Klicks im Internet sondern die mühsamere Suche nach Informationen in Bibliotheken und leibhaftigen Büchern.

Und was die Schüler zutage förderten, gab genug Stoff für beachtliche Präsentationen. Nicht nur die stolzen Eltern ließen sich viele Aspekte des Mittelalters von ihrem Nachwuchs erklären, auch die Gäste erhielten Informationen. Modelle zeigten beispielsweise ein Schloss in Transsylvanien - ein Junge hatte dafür bei seinem Urgroßvater in Rumänien nachgefragt. Ritter beschäftigten vor allem die Buben, so gab's ein Miniatur-Ritterduell zu sehen oder Wissenswertes über die Schwerter der Japanischen Samurai. A propos Japan: Auch die jahrhundertealte Gartenkultur in Fernost wurde anschaulich dargestellt. Die Schüler spürten überdies mittelalterlichen Seuchen nach und den Kräutern, mit denen die Menschen damals versuchten, die Krankheiten zu heilen - und seien es heute als Gewürze genützte Pflanzen wie Rosmarin oder Lorbeerblätter.

Autor erwacht bei Theaterstück zu neuem Leben

CR Newsletter.jpg

Ließen sie zunächst ihre Forschungsergebnisse für sich sprechen, wagten sich die 28 Schüler zum Abschluss des Festes selbst auf die Bühne. Mit drei Szenen aus Geoffrey Chaucers Epos "The Canterbury Tales" führten sie - manchmal mit Augenzwinkern, manchmal mit einem wunderbaren Mangel an kalter Professionalität - in die Welt der Ritter und mittelalterlichen Originale, wie sie Chaucer schildert.

Am Schluss erweckten sie den Autor gar selbst zum Leben. Eltern Mitschüler und Lehrer feierten das Engagement der Siebtklässler mit verdientem, langem Applaus. Gerald Lindner

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Meitingen_Kindergarten0003.jpg
Meitingen

Kindergarten am Freibad bekommt Dachterrassen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen