Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neues Yoga-Studio in Welden eröffnet

Welden

22.01.2019

Neues Yoga-Studio in Welden eröffnet

Margit Morawetz-Dorner und Alice Tzinoglou vermitteln pure Lebensfreude. 
Bild: Michaela Krämer

In Welden haben zwei Frauen ein Yoga-Studio eröffnet. Neben den Yoga-Kursen werden auch Massagen und Augentraining angeboten.

Hinter dem Musikhaus Wiedemann in Welden haben im ersten Stock Alice Tzinoglou und Margit Morawetz-Dorner ein Yoga-Studio eingerichtet. „Chaitanya“ steht auf dem Schild am Eingang. Der Name bedeutet Geist, Leben, Seele, Bewusstsein.

„Es war nicht so einfach, einen geeigneten Raum zu finden“, berichten die beiden fröhlichen Damen, beide Yogalehrerinnen sowie Meditationskursleiterinnen, die sich 2013 bei einer Fortbildung kennengelernt haben. Der Raum unter dem Dach ist rundherum mit hellem Holz verkleidet, der Boden hat einen Korkbelag. Sie wollten kein großes Studio, denn die Yoga-Stunden sollen in angenehmer, privater Atmosphäre bei individueller Betreuung stattfinden. Vor allem aber wollen sie den Menschen Yoga erklären.

Yoga liegt voll im Trend

Die Tendenz zu Yoga sei nach wie vor ungebrochen, die Suche nach innerer Gelassenheit durch Atem- und Meditationsübungen ungebremst. „Mehr denn je sind Ruhe und Entspannung gefragt, in der Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht gelangen“, erklären die Lehrerinnen. Wer Yoga kennt weiß, super gelenkig muss man für die Übungen zu Beginn nicht sein. „Das kommt dann von ganz allein.“

Immer mehr Männer machen Yoga

Nach wie vor sind es Männer, für die es große Überwindung kostet, sich auf einen Yoga-Versuch einzulassen. Doch Frauen aufgepasst: Immer mehr Männer besuchen die Workshops von Alice Tzinoglou und Margit Morawetz-Dorner. Denn auch bei Männern wird Yoga immer beliebter, berichten Alice Tzinoglou und Margit Morawetz-Dorner. Und während viele Fitnesstrends kommen und gehen, reiße das Interesse um den spirituellen Sport nicht ab. Yoga sei nicht nur gut für die Konzentration, Körper und Geist, sondern auch für ein besseres Körpergefühl und stärke ganz nebenbei das Selbstvertrauen.

Neben Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene bieten die Yogalehrerinnen auch Augentraining, Faszien-Training, Klangschalenmassagen und Thai-Massagen an. (kräm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren