1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Pauken mit dem Tablet-Computer

Neusäß

16.10.2012

Pauken mit dem Tablet-Computer

Mit großer Spannung und Vorfreude fieberten die 28 Kinder der Klasse 3a der Volksschule Täfertingen diesem Tag entgegen: Jedes Kind bekam ein neues iPad 3, das ihm nun für ein Schuljahr kostenlos zur Verfügung steht.
Bild: VS Täfertingen

Täfertingens Drittklässler haben für ein Jahr iPads erhalten.

30 neue iPads fanden ihren Weg in die dritte Klasse der Volksschule Täfertingen. „Das ist die Zukunft“, sagt Schulleiter Ulrich Hierdeis freudestrahlend bei der Übergabe der kleinen und leichten Tablet-Computer, die nun ein Jahr bei den Schülern bleiben. „Sie sind ein Lernwerkzeug wie Schulbücher auch. Die iPads sind so vielfältig einsetzbar, mit ihnen kann man sehr gut kreativ arbeiten und experimentieren“, so Hierdeis.

Vertreter der Firma Smallfunds waren aus Berlin angereist, um den Gewinnern der Bildungsinitiative „Aktion 3000“ die Geräte zu übergeben. Denn die Schule hatte an dem Wettbewerb des Unternehmens teilgenommen und erhielt als eine der ersten fünf Schulen bundesweit den Zuschlag. „Täfertingen gehört zu den ersten fünf Schulen landesweit, bei denen wir dieses Projekt durchführen“, sagt Michael Zemke von der Firma Smallfunds. Täfertingen habe vom Konzept her überzeugt. Rektor Hierdeis ist die kreative Medienarbeit in der kleinen Schule wichtig.

Die Zimmer der ersten und zweiten Klasse verfügen über digitale Whiteboards, auch einen Computerraum gibt es im Schulhaus. Außerdem spielt sogar ein „Laptoporchester“ in Täfertingen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Voller Freude wurden die iPads von den Kindern in Empfang genommen. Im Klassenzimmer konnten viele es gar nicht mehr erwarten, endlich eine der kleinen Taschen in die Hände zu bekommen.

Die achtjährige Julia sagt dazu: „Ich finde das richtig toll. Ich freue mich total darauf, auf dem iPad zu zeichnen oder Mathe und Deutsch zu lernen. Ich habe nur ein wenig Angst, dass es kaputt geht.“ Johanna sagt: „Ich habe mir das schon lange gewünscht und finde es klasse, dass wir das jetzt sogar in der Schule bekommen und auch mit nach Hause nehmen dürfen.“

Johannas Mutter, Elternbeirätin Michaela Brieschenk sagt: „Moderne Technik ist heute nicht mehr wegzudenken. Ich finde es auch nicht schlimm, dass das schon in so frühem Alter beginnt. Ich freue mich, dass so eine kleine Schule wie Täfertingen gewonnen hat.“

Hierdeis erklärt seine Motivation, den Zugang zur modernen Technik zu fördern: „Mir ist die Medienerziehung sehr wichtig. Die iPads sind ja nicht nur für Spiele gut, sondern auch zum Lernen. Wir hoffen, dass dieser frühe Umgang mit Medien nachhaltig wirkt.“

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20mei-fw.tif
Politik

Freie Wähler Meitingen: Robert Hecht bleibt Vorsitzender

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen