18.09.2019

Riesiges Löschfahrzeug

Ferienprogramm bietet Aha-Effekt

19 Buben und Mädchen erlebten am Ende ihrer Sommerferien einen interessanten Tag bei den Nordendorfer Floriansjüngern. In vier Gruppen aufgeteilt, jeweils begleitet von einem Betreuer, ging es für die neugierigen Kinder in die einzeln vorbereiteten Stationen. Den Kindern bleibt sicherlich die Fahrt mit dem gesamten Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr rund um Nordendorf in Erinnerung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Highlight des Tages allerdings war die Besichtigung des Flugfeldlöschfahrzeuges aus Neuburg an der Donau. Dieses Gerät ist an seinem Standort, dem dortigen Militärflughafen, für die schnelle und massive Brandbekämpfung auf Objektarealen des Luftverkehrs zuständig, hat ein Gesamtgewicht von 33 Tonnen, vier Mann als Besatzung, 680 PS, und in seinen Tank passen 6000 Liter Wasser. Die Buben und Mädchen sowie ihre Eltern staunten über die Spritzvorführung mit Dach- und Frontwasserwerfer. Alle Kinder durften im Fahrzeug Platz nehmen, und zwei Feuerwehrmänner aus Neuburg erklärten ihnen das Fahrzeug. Die Verantwortung und Planung des gesamten Tages lag in den Händen von Mattias Reiter. (rogu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren