1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Skulpturen und abstrakte Bilder

Ausstellung

22.05.2019

Skulpturen und abstrakte Bilder

Bis Ende Juni sind im Meitinger Rathaus die Kunstwerke des in Thierhaupten lebenden Künstler Adolf Bruckbauer zu sehen.
Bild: Peter Heider

Adolf Bruckbauer stellt seine Werke im Rathaus aus

Bis Ende Juni sind Kunstwerke von Adolf Bruckbauer in der Vitrine im Meitinger Rathausfoyer zu sehen. Bruckbauer gehört seit 2018 zum Kreis der Meitinger Hobbyfreunde. Der Künstler aus Thierhaupten hat nach eigenen Aussagen bereits während der Volksschulzeit seine kreative Ader entdeckt. Er erzählt: „Die muss ich von meinem Großvater, der schon damals Landschaften in Aquarell malte, geerbt haben.“

Nach der Schule absolvierte Bruckbauer eine Lehre zum Metallflugzeugbauer. „Mitte der 80er-Jahre versuchte ich mich dann in Aquarellmalerei. Doch Beruf, Familie und Hausbau und das Engagement in einem großen Verein ließen mir keine Zeit zur Ausübung meines Hobbys“, erinnert sich der Künstler.

Erst 2007 nach Beendigung seiner Arbeitszeit widmete sich Bruckbau wieder der Kunst. Er äußerte damals auch den Wunsch, in die Bildhauerei einzusteigen. Deshalb schenkten ihm seine Familie und seine Geschwister zum 60. Geburtstag einen einwöchigen Bildhauerkurs im österreichischen Lechtal.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Anschließend folgten vier weitere Kurswochen unter dem Motto „Skulpturen in Stein“. Dabei ist es nicht geblieben, und somit gehören mittlerweile Holz, Keramik, Pappe, Metall und Textilien zu seinen Gestaltungsmaterialien.

Aber auch die Malerei wurde vom Thierhauptener Künstler nicht vernachlässigt. Dabei haben es ihm besonders intensive Acrylfarben angetan. So entstanden zuerst Bilder, die gegenständige Motive zeigen. Seit einigen Jahren fertigt Bruckbauer vermehrt abstrakte Bilder. Dabei benützt er verschiedene Materialien. Sein Hobby hat der Bildhauer in zwei Abschnitte geteilt: „Im Sommer arbeite ich mit Stein und Holz im Freien, in den Wintermonaten widme ich mich vorwiegend der Malerei.“ (peh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren