1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Sommerküche und Lebensregeln

Hausfrauenbund

02.03.2017

Sommerküche und Lebensregeln

Ehrende und Geehrte bei der Jahreshauptversammlung des Meitinger Hausfrauenbund (von links): Hermine Wenger, Gerda Pauler, Monika Heider, Claudia Riemensperger, Irene Seibert und Regina Kraus.
Bild: Peter Heider

Buntes Programm für das nächste Halbjahr

Die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Meitinger Hausfrauenbundes. Die Vorsitzende Monika Heider gab bekannt, dass die Gemeinschaft derzeit 158 Mitglieder zählt. Aufgrund der vielen gut angenommenen Aktivitäten verfügt der Hausfrauenbund Meitingen über einen gesunden Kassenstand. „Unser Anliegen ist es, auch in Zukunft die Einnahmen nicht anzusparen, sondern damit unseren Mitgliedern ein abwechs-lungsreiches Programm zu günstigen Konditionen anzubieten und uns im sozialen Bereich weiter zu engagieren“, erklärte Heider. Im vergangenen Jahr unterstützte der Verein mit dem Erlös der Einmachaktionen die Typisierungsaktion der an Leukämie erkrankten Schülerin Nele.

Regina Kraus, gleichberechtigte Erste Vorsitzende, ließ die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahrs Revue passieren. Dabei stellte sie die Feier für die Geburtstagsjubilare, Vorträge zu Gesundheitsthemen und einen Kochkurs mit Wohngruppen des Dominikus-Ringeisen -Werks in den Vordergrund ihrer Ausführungen.

Dankesworte richtete Kraus an Ursula Schuster und „ihre Frauen“, für deren unterhaltsame Besuche bei Bewohnern des Pflegeheims St. Martha sowie Adelheid Schmidt für die Leitung der Handarbeitsgruppe. Für die erkrankte Kassiererin Brigitte Kaiser informierte Monika Heider die Versammlung über einen gesunden Finanzhaushalt, der von den beiden Revisorinnen Inge Sailer und Ingrid Schmitz geprüft wurde.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Beim Meitinger Hausfrauenbund wird das Vereinsleben mit tollen Veranstaltungen bereichert, die Mitglieder bei Festen und Feiern verwöhnt und das soziale Engagement für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, vorbildlich in Szene gesetzt“, freute sich die Dritte Bürgermeisterin Claudia Riemensperger in ihrem Grußwort.

In einer abschließenden Vorschau auf Veranstaltungen im nächsten Halbjahr gab Monika Heider bekannt, dass ein Besuch der Firma Zott in Planung sei. Außerdem gehören ein Vortrag mit Referentin Lydia Beutmüller über „Die sechs goldenen Lebensregeln der Hildegard von Bingen“ sowie ein Kochkurs unter dem Motto „Leichte Sommerküche“ und die Muttertagfeier zum Programm.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder, die von den beiden Vorsitzenden Monika Heider und Regina Kraus durchgeführt wurden. Für 20-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Hermine Wenger und Irene Seibert mit einem Blumenpräsent geehrt. Auf 30 Jahre Mitgliedschaft beim Meitinger Hausfrauenbund können Gerda Paula, Gabriele Bader, Zenta Meier und Rosemarie Merkle, die ebenfalls ein Blumengeschenk erhielten, zurückblicken. (peh)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MMA_00303.jpg
Gersthofen

Neues Gymnasium soll mehr als 70 Millionen Euro kosten

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden