1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Starke Frau verbindet und begeistert

Gerstshofen

06.09.2018

Starke Frau verbindet und begeistert

Leitershofen_EstherMusical0007.jpg
2 Bilder
Geprobt wird für das Musical „Esther, der Stern Persiens“, ein Thema, das auf der Bibel basiert, das an zwei Nachmittagen in der Gersthofer Stadthalle gezeigt wird.
Bild: Andreas Lode

Der Arbeitskreis „Kids in Action“ stellt in diesem Jahr das Musical „Esther, der Stern Persiens“ auf die Beine. Beteiligt sind 220 Kinder und 50 Helfer. 

Orientalische Klänge, antike Kleider und 220 begeisterte Kinder: In Reih und Glied stehen sie da und ahmen die Bewegungen nach, die ihnen ihr professioneller Leiter Alexander Lombardi vorgibt. Gesang hallt durch die Leitershofer Oswald-Merk-Halle.

Fünf Tage lang geleitet der Arbeitskreis „Kids in Action Stadtbergen“ in Zusammenarbeit mit dem christlichen Kinder- und Jugendwerk „Wort des Lebens“ (WDL) junge Teilnehmer in den antiken Orient. Geprobt wird für das Musical „Esther, der Stern Persiens“, ein Thema, das auf der Bibel basiert, das an zwei Nachmittagen in der Gersthofer Stadthalle gezeigt wird. Autor Alexander Lombardi studiert es vor Ort mit den Kindern aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus ein. Die Musik stammt von Gregor Breier.

Im Musical geht es um fünf Freunde, die vom zerstreuten Professor Dr. Theo Logie in die Welt des antiken Orients entführt werden. Dort lebt das jüdische Mädchen Esther, das persische Königin wird und ihr Volk vor der Ausrottung bewahren kann. Regisseur Alexander Lombardi verknüpft in seinem Stück biblischen Kontext mit Problemen, die aus dem Alltag der Kinder sprechen – wie zum Beispiel eine Scheidung der Eltern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mitten im Geschehen ist auch Organisatorin Cornelia Reh. Vor neun Jahren gründete sie „Kids in Action“ gemeinsam mit ihrem Mann Martin Reh – seitdem wurde das alljährliche Musical stetig größer. „Im ersten Jahr waren es noch 115 Kinder“, erinnert sich Cornelia Reh. „Heuer machen 220 Buben und Mädchen zwischen sechs und 16 Jahren mit.“ Von Anfang an fanden die Proben in Leitershofen statt, die ersten Auftritte dazu im Bürgersaal Stadtbergen. Doch dieser wurde bald zu klein. „Zum dritten Mal treten wir jetzt in Gersthofen auf“, so die Organisatorin stolz. Wichtig fürs Projekt seien auch die rund 50 freiwilligen Mitarbeiter für Betreuung, Technik und Versorgung. Einige haben sich extra Urlaub genommen, andere seien eigens aus Stuttgart angereist. Leonie Spieß aus Stadtbergen hat schon als Kind bei den Musical-Darbietungen mitgetanzt. „Heute choreografieren wir die Tänze“, erzählt die 17-Jährige. Seit drei Jahren zählt sie nun zum Team.

Als in einer ersten Pause Gemüse, Obst und Getränke herumgereicht werden, lassen sich Kinder und Betreuer an Tischen nieder – so auch Stefan Saar. Der 15-Jährige verkörpert im langen Gewand und mit Krone auf dem Kopf Haman, eine der Hauptfiguren. „Das ist schon eine anstrengende Woche“, findet Stefan. In der Halle sei es sehr laut und im Kostüm werde es schnell warm. „Trotzdem macht es mir viel Spaß.“ Stefan ist zum achten Mal dabei, auch seine Geschwister machen mit. Neben ihm steht die neunjährige Hanna Türk. „Hier ist es lustig und ich finde es schön, zusammen etwas zu unternehmen.“ Vor den Auftritten ist sie nervös – kann sich aber vorstellen, einmal eine Hauptrolle zu übernehmen.

Auf den „integrativen Charakter“ des Projektes ist Cornelia Reh besonders stolz: Es handele sich um ein überkonfessionelles Freizeitangebot, bei dem jedes Kind unabhängig davon, aus welchen Verhältnissen es stammt, mitmachen kann. Wenn der Teilnehmerbetrag nicht finanziert werden kann, wird dieser übernommen. „Jeder sollte die Möglichkeit haben, hier bei uns eine schöne Woche zu erleben“, meint die Organisatorin aus voller Überzeugung.

Das Musical ist am Samstag, 8. September, und Sonntag, 9. September, ab jeweils 16 Uhr in der Stadthalle Gersthofen zu sehen. Der Eintritt kostet 7,80 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_0523320.tif
Gersthofen

Plus Bauboom treibt Kosten für Gymnasium in die Höhe

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen