1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stelldichein von Reitern und Kutschen

Balzhausen

07.11.2015

Stelldichein von Reitern und Kutschen

Festlich geschmückte Rösser und Wagen werden sich beim Balzhauser Leonhardiritt wieder ein Stelldichein geben.

Am Wochenende ist wieder Leonhardiritt in Balzhausen

Balzhausen Das Fest des heiligen Leonhard wird am Sonntag, 8. November, in Balzhausen gefeiert. Um 10 Uhr findet dazu ein Gottesdienst von Prälat Ludwig Gschwind statt. Assistiert wird er von Diakon Alois Held. Der Kirchenchor, unter der Leitung von Adelinde Baur, übernimmt die musikalische Gestaltung.

Um 13.45 Uhr beginnt dann der 35. Leonhardiritt beim Kindergarten Maria Immaculata. Begleitet wird der Ritt von den beiden Musikkapellen aus Balzhausen und Mindelzell. An der St. Leonhardskapelle begrüßt Bürgermeister Daniel Mayer anschließend alle Teilnehmer und Besucher. Bis jetzt sind über 60 Pferde angesagt, wobei sich die Zahl in den kommenden Tagen vermutlich noch erhöhen wird. Das Wetter spielt dabei für die Teilnehmer eine große Rolle, da der Ritt bei jeder Witterung stattfindet. Pfarrer Prälat Ludwig Gschwind ist jedoch zuversichtlich. Er meint: „Wem der Segen etwas wert ist, der lässt sich auch durch schlechtes Wetter nicht davon abhalten, nach Balzhausen zu kommen.“ Trotzdem hofft er natürlich auf gutes Wetter und einen unfallfreien Leonhardiritt. (gsch)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren