1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. TSV Welden sucht Lebensretter

09.08.2018

TSV Welden sucht Lebensretter

Typisierungsaktion bei der Skihaserlparty

Auf dem Weldener Theklaberg wird am Samstag, 11. August, und Dienstag, 14. August, ab 21 Uhr wieder kräftig gefeiert. Doch diesmal geht es bei der „Skihaserlparty“, die vom TSV Welden seit inzwischen 24 Jahren im Sommer veranstaltet wird, um mehr als das reine Feiern: Bereits im Eingangsbereich werden die Partybesucher darauf aufmerksam gemacht, dass sie sich als potenzielle Stammzellenspender registrieren lassen können.

Das geht in Minutenschnelle. In Welden werden die Personalien der Freiwilligen aufgenommen und dann wird mit einem Wattestäbchen ein Abstrich von der Wangenschleimhaut genommen.

Die Proben werden im Labor untersucht. Das kostet Geld. 35 Euro, um genau zu sein. „Wir freuen uns, wenn die jungen Menschen den Labortest aus eigener Tasche zahlen oder sie Sponsoren haben“, sagt Markus Rauwolf, der Vorsitzende des TSV Welden. „Unabhängig davon werden wir es 100 Personen ermöglichen, sich kostenfrei registrieren zu lassen.“ 3500 Euro übernimmt also der TSV Welden für die Tests. „Wenn wir damit ein Menschenleben retten können, das von Blutkrebs bedroht ist, hat es sich gelohnt.“ Die Aktion hat einen prominenten Unterstützer: Der frühere Eishockey-Nationaltorhüter Klaus Merk unterstützt die Aktion mit einem von den aktuellen Nationalspielern unterschriebenen Trikot, das unter den Registrierten verlost wird. Das Trikot selbst ist eine Besonderheit, denn es ist kein gewöhnliches Fantrikot. Das Besondere: Es wurde von einem Spieler in einem offiziellen Match getragen, in der Fachsprache ist es also „matchworn“.

Und keine Sorge: Nach der Registrierung gibt es zum Feiern dann ausgiebig Gelegenheit. Die Gäste erwarten Cocktailzelte, die lange Bar, ein Zirkuszelt (Ü-30-Zelt) sowie der Fun-Park und eine Freiluft-Tanz-Area – diese Elemente sollen ausreichend Abwechslung bieten. Drei DJs sind außerdem am Start: Am 11. August ist Gigo ‘n’ Migo (Günzburg) in der Main Area. Drei Tage später legt dort DJ Assaggio (Augsburg) auf. Und auch die heimischen Musiker werden repräsentiert, denn DJ Funky Fink aus Welden hat an beiden Tagen im Zirkuszelt Heimspiel. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_WYS1998.jpg
Landkreis Augsburg

Verkehrszeichen mit Hakenkreuzen besprüht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden