Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Tennisclub mit neuer Spitze

Jahresversammlung

30.07.2020

Tennisclub mit neuer Spitze

Die neue Spitze beim Tennisclub in Adelsried: Vorsitzender Werner Scharnowski (Mitte) mit zweitem Vorsitzenden Karl Mayer (rechts) und dem zweiten Vorsitzenden a.D., Leonhard Sigel (links).
Bild: Ludwig Lenzgeiger

Sportwart Werner Scharnowski ist neuer Vorsitzender in Adelsried. Verein setzt auf Jugendarbeit

Der Tennisclub Adelsried geht nach schwierigen Jahren mit einer neuen Spitze in die Zukunft. Auf der Jahreshauptversammlung wurden Sportwart Werner Scharnowski zum Ersten und Karl Mayer zum Zweiten Vorsitzenden gewählt. Sie lösen Michael Raschke und Leonhard Sigel in diesen Ämtern ab.

Sportwart Werner Scharnowski präsentierte bei der Versammlung eine erfolgreiche Bilanz. So traten seit 2017 über 70 neue Mitglieder dem Verein bei, der insgesamt 184 Mitglieder hat. „Der Tennisclub erfreut sich im Dorf immer größeren Zuspruchs. Die Arbeit des Vorstands unter Führung von Michael Raschke hat den Verein aus einst schwierigen Zeiten herausgeführt“, betonte Scharnowski. Die positive Entwicklung habe Bestand, man gehe „mit einem gesunden Tennisklub in die Zukunft“.

Trotz coronabedingter Auflagen werde die Punktspielrunde der BTV-Teams weitergeführt. Auf der Anlage herrscht reger Spielbetrieb und die Trainingsrunden erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Klub engagiere sich auch in der überregionalen Zusammenarbeit zur Förderung des Tennissportes, betonte Scharnowski. Die positive Bilanz belegte Schatzmeister Helmut Kaiser auch mit seinem Kassenbericht.

Die Führungsriege des Vereines war in den vergangenen sechs Jahren konstant geblieben. Nun standen bei der Jahresversammlung größere Veränderungen an der Spitze an. Die 34 Mitglieder wählten Werner Scharnowski zum Ersten Vorsitzenden. Er bleibt gleichzeitig Sportwart. Zweiter Vorsitzender wurde Karl Mayer, Schatzmeister Helmut Kaiser, Schriftführer Florian Hoppe, Jugendleiter Daniel Utz.

Beisitzer sind Leonhard Sigel, Jürgen Risinger, Jörg Leuschner, Niklas Helwig (Jugend), Hans Asam, Klaus Palm (Vereinsheim), Erich Stadler, Ralf Schmittner (Platzwart) und Ludwig Lenzgeiger (Presse). Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Paul Steppich und Matthias Steinhart. Ergänzt wird das TCA-Team um die Projektmitarbeiter Matthias Dörfler, Gerald Erhard und Gabi Mayer.

Der neuen Führungsmannschaft gab Bürgermeister Sebastian Bernhard die besten Wünsche für die Zukunft auf den Weg. Er dankte dem scheidenden Vorsitzenden Michael Raschke, der den Verein in schweren Zeiten übernommen habe, sowie dem neuen Vorsitzenden Scharnowski. Scharnowski selbst gab für sich und die neue Vereinsspitze als Losung aus, die positive Entwicklung, und den Spielbetrieb der Mannschaften auszubauen und sich mit dem Verein im Gemeindeleben einzubringen. „Die Jugend ist der Vorstand von morgen. Hier wollen wir noch attraktiver werden und damit unsere wieder ausgewogene Altersstruktur festigen“, setzte der neue Vorsitzende seine Schwerpunkte. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren