1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Veränderungen in der Lebenssituation

Diedorf

01.09.2018

Veränderungen in der Lebenssituation

In den Bildern der Künstlerin Rondl spielen Tiere eine wichtige Rolle. Sie stellt zurzeit im Landratsamt Augsburg aus.

Die Künstlerin „Rondl“ aus Diedorf zeigt Gemälde im Foyer des Landratsamtes.

Wir leben in einer Zeit der Umwälzungen und stetigen Veränderungen. Mit ihrem Ausstellungstitel „Changes – Veränderungen“ greift die Künstlerin Rondl im Landratsamt Augsburg dieses aktuelle Thema auf.

24 Bilder hat die Diedorfer Künstlerin, die im bürgerlichen Leben Mechthild Reindl heißt, ausgesucht für die Ausstellung im Foyer des Landratsamtes Augsburg. „In den zurückliegenden Jahren habe ich inhaltliche Darstellungen gewählt, die Grenzsituationen beinhalten“, erklärt Rondl.

Tiere und Pflanzen treten symbolisch auf

Dabei widmet sie sich Momenten existenziellen Umbruchs oder einer momentanen Irritation oder Bedrohung. In den Arbeiten treten Tiere und Pflanzen symbolisch auf und vermitteln subtile Botschaften, die der Betrachter aus den Bildern herauslesen kann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das können Papageien – sprechende Vögel – sein, die sich den Menschen anpassen mussten. Diese setzt sie in einer Arbeit mit Tänzerinnen im Ballettsaal in Beziehung. „Der Anspruch des Balletts ist totale Perfektionierung und perfekte Anpassung an eine erdachte Choreografie. „Allerdings ist die Anpassung der Ballerina an ihr Trainingsprogramm freiwillig, dagegen steht der unfreiwilligen Anpassung eines Wildtieres an eine Idee des Menschen.“

Mechthild Reindl studierte an der Akademie der Bildenden Künste Städelschule in Frankfurt am Main sowie Kunstwissenschaften, Pädagogik und Psychoanalyse an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität in der Mainstadt.

Sie hatte zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland und initiierte darüber hinaus Ausstellungen mit experimentellem und wissenschaftlichem Hintergrund.

(lig)

Die Ausstellung ist noch bis zum Donnerstag, 6. September, zu den Öffnungszeiten des Landratamts, Prinz-regentenstraße 4, Augsburg zu sehen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1000242.tif
Konzert

Gypsy-Swing und Jazz zum Kirchenjubiläum

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden