1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Waschen mit Efeu und Kastanien

Landkreis Augsburg

14.03.2018

Waschen mit Efeu und Kastanien

Wäsche kann man auch ohne Chemie waschen. (Symbolbild)
Bild: Marcus Merk

Elisabeth Rennig aus Horgau erklärt, wie man biologische Waschmittel selbst herstellt und welche Vorteile diese haben. Die Kolumne „Einfach machen“.

Efeublätter und Rosskastanien sind eine natürlichen Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln. Sie enthalten Saponine, also waschaktive, seifige Substanzen und keinerlei Chemie. Nachhaltiger geht es nicht.

So funktioniert Waschen mit Efeublättern

Mit den Efeublättern verfahre ich folgendermaßen: Ich zerdrücke ein Dutzend ältere dunkelgrüne Efeublätter mit den Händen und gebe sie in ein Nylonsäckchen oder eine dünne Socke (verknoten!) zu einer Ladung Wäsche mit 30 Grad, 40 Grad oder 60 Grad. Zum Entkalken der Maschine gieße ich zu jedem vierten Waschgang zwei Esslöffel verdünnte Essigessenz ins Hauptwaschpulverfach. Die Wäsche riecht garantiert nicht nach Essig, sondern neutral. Wenn man duftende Wäsche möchte, kann man ein paar Tropfen ätherisches Öl, zum Beispiel Zitrone oder Lavendel, hinzu geben. Da kann man leicht auf Weichspüler, der ein schlimmer Umweltsünder ist, verzichten. Die Wäsche duftet himmlisch.

Moment mal – ist Efeu nicht giftig? Beim Efeu sind vor allem die Früchte giftig, aber die nimmt man ja nicht. Von den Blättern müsste man schon eine große Menge verzehren, um das Gift zu bemerken. Sie schmecken auch nicht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So funktioniert Waschen mit Rosskastanien

Und wie funktioniert das alternative, nachhaltige Waschen mit Rosskastanien? Die Kastanien sammle ich im Herbst, lasse sie trocknen und bewahre sie in einem Pappkarton auf. Bitte keinen Plastiksack nehmen, dort schimmeln sie. Für einen Waschgang brauche ich drei Kastanien, die ich in mehrere kleine Stückchen zerteile. Diese lege ich in ein sauberes Gurkenglas und gebe 100 Milliliter Wasser dazu. Ein paar Stunden lang soll die Mischung ziehen. Wenn man danach das Glas etwas schüttelt, bemerkt man die typische seifenartige Schaumbildung. Nun gieße ich die Flüssigkeit durch ein Sieb in ein zweites Glas. Das ist jetzt mein Waschmittel, das ich ins Waschpulverfach gieße. Entkalken und Duft hinzufügen funktionieren wie bei den Efeublättern.

Warum sind Efeublätter und Kastanien so toll zum Waschen? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Die meisten handelsüblichen Waschmittel sind belastend für die Umwelt. Efeublätter und Kastanien sind echte biologische Alternativen.
  • Es gibt sie nahezu überall. Auf dem Land muss ich nur in den Garten oder den Wald gehen und in der Stadt wächst Efeu in Hinterhöfen, an Mauern und Zäunen. Kastanienbäume stehen oft in Alleen.
  • Efeu ist das ganze Jahr über verfügbar, denn er ist immergrün. Kastanien kann ich im Herbst auf Vorrat sammeln.
  • Das Waschen mit den alternativen Waschmitteln funktioniert. Egal, ob mit 30 Grad, 40 Grad oder 60 Grad, Efeublätter und Kastanien waschen stets sauber. Auch helle Wäsche!
  • Beide Waschmittel sind natürlich, also „bio“. Das heißt: Keine Chemikalien im Abwasser oder als Rest in der Kleidung. Sie sind auch für Waschmittelallergiker geeignet.
  • Billiger kann man nicht waschen. Efeublätter und Kastanien sammelt man in der freien Natur und sie kosten rein gar nichts.

Ich wasche übrigens lieber mit Efeublättern, weil Efeu an meiner Hauswand hochklettert. Ich wünsche viel Vergnügen mit dem alternativen Waschen, ein „reines“ Gewissen was die Umwelt betrifft und natürlich auch „reine“ Wäsche.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA5132.JPG
Welden

Würstchen in der Pfanne vergessen- Küche fängt Feuer

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden