Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Weg vom Strickliesl-Image

Programm

06.02.2015

Weg vom Strickliesl-Image

Volkshochschule weitet Berufsfortbildung aus und reagiert auf Flüchtlingszuzug mit Deutschkursen

Mehr Angebote, zusätzliche Veranstaltungsorte und flexiblere Buchungsmöglichkeiten: Die Volkshochschule (Vhs) Augsburger Land setzt im Frühjahrssemester ihre Modernisierung fort. Allerdings soll der Schwerpunkt der Neuerungen nun wieder mehr auf die inhaltlichen Aspekte gelegt werden, sagte Vhs-Leiterin Christa Steinhart bei der Vorstellung des Programms.

Dabei lautet die Devise nach wie vor „Weg vom Strickliesl-Image“. Zwar steige die Nachfrage in Kursen für Handarbeiten und Haushaltstipps zurzeit und damit auch das Angebot. Dennoch hat das Vhs-Team die Zahl und Bandbreite beispielsweise in Sparten wie „Beruf und Karriere“ oder Sprachen deutlich ausgebaut. Mehr denn je wird auch für qualifizierte Dozenten gesorgt, um im Wettbewerb mit anderen Bildungsveranstaltern bestehen zu können.

Völlig neu ist in diesem Semester die Veranstaltungsreihe „ Thierhaupten spezial“, bei welcher die Volkshochschule eng mit dem Klostermühlenmuseum und dessen Leiterin Claudia Drachsler zusammenarbeitet. Die Veranstaltungen in der Mühle oder im Kloster Thierhaupten haben immer einen Bezug zum Museum, beispielsweise „Öl pressen, schmecken und riechen für Kinder“ oder „Klosterkräuter – Klosterküche – Klostermedizin“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

219 Veranstaltungen umfasst diesmal der Sprachenbereich. Neben den üblichen europäischen Fremdsprachen in allen Leistungsstufen gibt’s inzwischen auch Fortsetzungskurse in Chinesisch und Neugriechisch. Wegen des zunehmenden Zuzugs von Flüchtlingen wird das Angebot an Deutschkursen derzeit deutlich ausgeweitet und nimmt inzwischen eine Seite im Programmheft ein. „Wir versuchen dabei, flexibel zu reagieren“, sagt Susanne Kuffer, die den Sprachenbereich betreut. „Weil viele Kommunen inzwischen überfordert sind, versuchen wir sie zu unterstützen.“ Angeboten werden auch niederschwellige Frauenkurse, wo Frauen für 30 Euro einen Kurs von 14 Terminen mit je 90 Minuten besuchen können. Derzeit gibt’s dieses Angebot in Langweid und Meitingen. Bereits zum zweiten Mal gibt’s nun auch einen gemischten Kurs für Frauen und Männer.

Im Zusammenhang mit den Problemen im Bereich der Aufnahme von Flüchtlingen im Landkreis will die Vhs in nächster Zukunft auch Veranstaltungen zur Information und Hilfestellung für betroffene Gemeinden und Bürger anbieten.

Verstärkt hat die Vhs ihr Angebot im Bereich Beruf und Karriere. Hier können verschiedene Module nach dem bundesweit von Volkshochschulen praktizieren „Xpert“-Programm belegt werden – von Zeitmanagement über einen Computerpass bis hin zu Wirtschaftswissen. Bei jedem Modul kann ein auch von vielen Unternehmen anerkanntes Zertifikat erworben werden. „Hier reagieren wir auch flexibel, beispielsweise, wenn jemand eines dieser Angebote schnell benötigt“, sagt die hier zuständige Vhs-Mitarbeiterin Susanne Gribl.

Der Vorteil: „Jeder kann bei diesen Kursen mitmachen, es gibt keinerlei Zulassungsvoraussetzungen.“

Die umfangreichste Sparte ist nach wie vor der Bereich Gesundheit, wo diesmal 798 Veranstaltungen angeboten werden. Neu darunter ist der Kurs „Demenz verstehen – begreifen – integrieren“ von Markus Proske, der an mehreren Orten stattfindet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren