Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj fordert Sondertribunal wegen des russischen Angriffskriegs
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Kommentar: Es gibt genügend Menschen im Kreis Augsburg, die Hilfe brauchen

Es gibt genügend Menschen im Kreis Augsburg, die Hilfe brauchen

Kommentar Von Christoph Frey
23.11.2022

Bei der privaten Verschuldung steht der Landkreis Augsburg im deutschlandweiten Vergleich gut da. Doch der schöne Schein trügt.

Die Zahlen an den Tankstellen mögen für den Moment eine leichte Entspannung signalisieren, doch die Prognosen sind anders. Energie bleibt teuer, und das stürzt immer mehr Menschen ins Elend.

So erzählen es die Helfer an den Tafeln, wo Menschen um Essen anstehen, so schildern es Schuldnerberater, die befürchten, dass viele die bittere Rechnung erst im kommenden Frühjahr präsentiert bekommen. Und das trotz der Milliarden, mit denen der Bund die Energiepreise mühsam im Zaum halten will.

Im Augsburger Land, wo viele Menschen gut bezahlte Jobs haben, ist die Lage auf den ersten Blick nicht so dramatisch. Wichtige Daten wie Arbeitslosigkeit, Durchschnittseinkommen oder eben Überschuldungsquote lesen sich deutlich besser als im deutschen Durchschnitt. Dennoch gibt es auch hier genügend Menschen, die Hilfe brauchen - besonders in den kommenden Monaten.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.