Jiu Jitsu

01.06.2013

Dritter Dan für Steppacher

Tobias Vandrey besteht Prüfung. Delegation aus Steppach bildet sich fort

Steppach Einmal im Jahr verwandelt sich die Auricher TAO-Schule in Ostfriesland zum Mekka der Jiu-Jitsu-Sportler: Über 30 Referenten aus sechs Nationen unterrichteten drei Tage lang. Bei dem Seminar war auch eine neunköpfige Delegation des TSV Steppach mit dabei und bildete sich auf diese Weise fort.

Tobias Vandrey, Jiu-Jitsu-Lehrer des TSV Steppach und seit 26 Jahren in der Kampfkunstbranche, erwarb sich im Rahmen des Seminars seinen 3. Dan. Das internationale Prüfungskomitee, bestehend aus Franz Strauß und Jan Slopecki, Krzysztof Dawidowicz (7. Dan Jiu Jitsu, Polen) und Stefan Claus (3. Dan Jiu Jitsu, Deutschland), zeigte sich von der Prüfung Vandreys beeindruckt. Besonders lobten sie Geschwindigkeit, Sauberkeit und technische Vielseitigkeit der Prüfung.

Im Theorieblock musste der hauptberufliche Ergotherapeut Vandrey vor dem Prüfungskomitee und etwa 90 Zuschauern spontan über seine Arbeit „Kampfkunst als Therapiemethode“ referieren.

Mit vielen neuen Techniken und Trainingsansätzen läuft das Training der Steppacher Jiu Jitsuka trotz der Ferien nun wieder ungebremst weiter. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter jiu-jitsu-steppach.de (AL)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Zeitung.tif
Rhythmische Gymnastik

Ein Krimi bis zur letzten Übung

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden