1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. 16-Jähriger greift Polizisten auf Spielplatz mit Glasflaschen an

Augsburg

10.11.2019

16-Jähriger greift Polizisten auf Spielplatz mit Glasflaschen an

Auf einem Spielplatz in Augsburg ist ein Polizist von einem Jugendlichen mit Flaschen attackiert worden. Auch seine Begleiter legten sich mit den Beamten an.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Auf einem Spielplatz in Augsburg ist ein Polizist von einem Jugendlichen mit Flaschen attackiert worden. Auch seine Begleiter legten sich mit den Beamten an.

Nächtlicher Zwischenfall auf einem Spielplatz in Augsburg: Am Samstag gegen 23.45 Uhr sahen Polizisten, wie ein 16-Jähriger auf einem Kinderspielplatz in Oberhausen an einen Baum pinkelte. Die Beamten wiesen den jungen Mann laut Polizeibericht auf sein Fehlverhalten hin und notierten seine Personalien. Damit sei er offenbar nicht einverstanden gewesen und habe die Beamten aus etwa 20 Metern Entfernung lautstark beleidigte. Anschließend lief er mit Glasflaschen in der Hand auf einen Polizeibeamten zu. "Der offensichtliche Angriff konnte abgewehrt und der junge Mann zu Boden gebracht werden", sagt ein Polizeisprecher. Dabei habe sich der junge Mann so massiv gewehrt, dass mehrere Polizeistreifen nötig waren, um ihn zu fesseln. Den Polizeieinsatz erschwerten die sieben jugendlichen Begleiter des 16-Jährigen.

Junger Mann wehrt sich in Augsburg gegen Polizisten

Einer von ihnen - der  Zwillingsbruder des 16-Jährigen - habe den Platzverweis nicht befolgt und die Arbeit der Beamten gestört. Er wurde kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Der 16-Jährige selbst musste die Nacht im Polizeiarrest verbingen. Er muss sich nach Angaben eines Polizeisprechers wegen tätlichem Angriff auf Polizeibeamte, Widerstand, Beleidigung und versuchter gefährliche Körperverletzung verantworten. Ob eine der Flaschen zum Zeitpunkt des vermeintlichen Angriffs bereits abgebrochen war, müsse noch den ermittlelt werden. Verletzt wurde niemand. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren