Newsticker
Neuer Höchstwert: RKI meldet 112.323 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Adelzhausen: Waffendeal an der A8: Mann nach Kopfschuss freigesprochen

Adelzhausen
29.05.2019

Waffendeal an der A8: Mann nach Kopfschuss freigesprochen

Der Parkplatz an der Kapelle St. Salvator bei Adelzhausen: Hier spielte sich im Juli 2017 ein Drama mit Armbrust und Kopfschuss ab.
Foto: Marcus Merk

Ein Mann will seine Waffen verkaufen, mit dem Käufer trifft er sich auf dem Pendlerparkplatz in Adelzhausen. Dann kommt es zum Drama. Nun ist ein Urteil gefallen.

Die Tat, über die jetzt eine Strafkammer des Landgerichts zu urteilen hatte, sorgte im Sommer 2017 für Aufsehen. Ein Münchner Unternehmer, der nach Brasilien auswandern will, bietet auf einer Internetplattform seine Jagdwaffen zum Kauf an. Darunter ist eine Glock-Pistole, für die ein Interessent 400 Euro bietet. Doch der verabredete Übergabeort, ein Autobahnparkplatz an der A8 bei Adelzhausen, ist ein Hinterhalt. Als der 42-Jährige dort eintrifft, aus seinem Auto steigt, zielt ein 19-jährigen Mann mit einer Armbrust auf ihn, schießt, ohne zu treffen. Als beide Männer im Zweikampf am Boden liegen, kann der Münchner seine Pistole ziehen. Er schießt dem Täter in den Kopf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.