Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. An den Schulen darf man nicht sparen

An den Schulen darf man nicht sparen

Kommentar Von Marcus Bürzle
21.01.2019

Über Jahre und Jahrzehnte sind die Schulen in Augsburg vernachlässigt worden. Das war ein fatales Zeichen den die jungen Menschen in der Stadt.

Es ist nur ein Gefühl, aber es sagt: Kein Dorf-Gemeinderat würde es zulassen, dass die Schulen über Jahre so vernachlässigt werden wie in Augsburg. Die Schule gehört zu den Zentren im Dorf, wo man sich trifft, und auf die man auch ein bisschen stolz ist. Und wahrscheinlich kennt jeder im Gemeinderat immer jemanden, der dort eine Tochter, Sohn oder Enkel hat.

Schulen brauchen mehr Geld - in der Großstadt interessiert das nicht

Dann sorgt man für ordentliche Toiletten und repariert, bevor Räume gesperrt werden müssen. Vielleicht sind solche Probleme in einer Großstadt für die Politik anonymer und weiter entfernt. Oder weniger Prestige trächtig. Fakt ist aber: Die Schulen wurden über lange Zeit vernachlässigt. Jetzt flattert die teure Rechnung ins Haus. Kommt ihnen bekannt vor?

Ja, man kann nicht behaupten, dass an den Schulen gespart wurde, um etwa das Theater, die Bäder oder die Straßen stets auf Luxusniveau zu halten. Der Bauunterhalt wurde auf breiter Front vernachlässigt. Im Fall der Schulen ist das besonders problematisch: Sie gehören zum harten Kern der Aufgaben einer Stadt.

Marode Schulen in Augsburg: Was für ein Zeichen ist das?

Und: Was ist das für ein Zeichen an die jungen Augsburger, wenn an ihrer Bildung gespart wurde. Das große Investitionsprogramm war überfällig, ist unumstritten und absolut notwendig. Dafür kann man auch Schulden aufnehmen. Allerdings ist auch leicht nachvollziehbar, dass das Geld nicht reichen wird.

Da kommt das Schulzentrum am Alten Postweg dazu. Und wenn auch moderne Technik („Digitalisierung“) immer stärker an den Schulen Einzug halten soll, sorgt das für zusätzliche Ausgaben. Aber an den Schulen sollte niemand sparen.

Lesen Sie auch den ausführlichen Artikel: Die Schulen bleiben eine Dauerbaustelle

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren