Newsticker
Kiew: Schwere Kämpfe um Stadt Lyssytschansk dauern an
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Augsburgerin schafft Sprung auf Forbes-Liste

Augsburg
24.02.2017

Augsburgerin schafft Sprung auf Forbes-Liste

Andrea Pfundmeier hat es auf die Forbes-Liste geschafft.
Foto: Secomba GmbH

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat weltweit 300 junge Unternehmer ausgewählt, weil sie große Aussichten auf Erfolg haben. Eine Augsburgerin ist dabei.

Als Andrea Pfundmeier und Robert Freudenreich 2011 entschieden, sich mit einem IT-Unternehmen selbstständig zu machen, das Verschlüsselungstechnik für in Clouds, gespeicherte Daten anbietet, wurden sie von manchem belächelt. „Damals waren die Bedeutung solcher Speicherdienste im Internet und die damit verbundenen Sicherheitsaspekte noch nicht in den Köpfen der Menschen“, so Pfundmeier. Heute hat sie es dank dieser Idee auf die Liste der Erfolg versprechendsten Unternehmerinnen unter 30 Jahren des bekannten Wirtschaftsmagazins Forbes geschafft. Dank hartnäckiger Arbeit. Denn die studierte Wirtschaftsjuristin und ihr Partner schätzten die Lage vor rund sechs Jahren anders ein als viele andere und entwickelten eine entsprechende Anwendung. Es entstand die Secomba GmbH. Mittlerweile haben Pfundmeier und Freudenreich 30 Mitarbeiter und Kunden in 190 Ländern. Verschlüsselt werden die Daten durch ihren Dienst Boxcryptor bereits auf dem Endgerät, also noch bevor sie hochgeladen werden. Das geschieht per App oder mittels Software. Die Sicherheitsvorkehrungen sind damit schon vor dem Upload getroffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.