Newsticker
Klitschko fordert Aufklärung nach Fake-Telefonat
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: CO2-Ausstoß: Klimacamp begrüßt Klimabeschluss der Stadt Augsburg

Augsburg
26.01.2021

CO2-Ausstoß: Klimacamp begrüßt Klimabeschluss der Stadt Augsburg

Die Aktivisten des Klimacamps begrüßen das Ziel der Stadt, den CO2-Ausstoß von nun an auf ein Restbudget von 9,7 Millionen Tonnen zu beschränken.
Foto: Bernd Hohlen (Symbolbild)

Die Klimaaktivisten zeigen sich vom Ziel der Stadt Augsburg, den künftigen CO2-Ausstoß auf 9,7 Millionen Tonnen zu begrenzen, angetan. Die eigentliche Nagelprobe komme aber noch.

Die Aktivisten des Klimacamps begrüßen das Ziel der Stadt, den CO2-Ausstoß von nun an auf ein Restbudget von 9,7 Millionen Tonnen zu beschränken. Der Umweltausschuss des Stadtrats beschloss die entsprechende Vorgabe am Montag, sodass in einer Studie untersucht werden kann, wie dieses Ziel konkret mit welchen Maßnahmen und Einschränkungen erreichbar ist. Die Höhe des Restbudgets fußt auf einer Berechnung des städtischen Klimabeirats, in dem auch zwei Fridays-for-Future-Aktivisten vertreten sind. Sie orientiert sich daran, wie viel CO2 die 300.000 Augsburger gemessen an der Weltbevölkerung noch produzieren dürfen, bevor das Ziel des Pariser Klimaabkommens (maximal 1,5 Grad Erderwärmung) nicht mehr einhaltbar ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.