Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: E-Scooter-Fahrer tritt aus Wut gegen ein Auto

Augsburg
05.09.2021

E-Scooter-Fahrer tritt aus Wut gegen ein Auto

Einen Konflikt zwischen einem E-Scooter-Fahrer und einem Autofahrer meldet die Polizei.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Danach entfernt sich der Mann vom Tatort im Hochfeld. Autofahrer klagt über einen Schaden von 500 Euro.

E-Scooter gegen Auto, das ging nicht gut aus. Am Donnerstag gegen 10 Uhr wollte laut Polizei ein 61-Jähriger mit seinem schwarzen Volvo von der Hochfeldstraße auf Höhe der Sparkasse nach links in die Schertlinstraße einbiegen, als er dort plötzlich einen Mann mit E-Scooter auf der Straße stehen sah.

Der Autofahrer bremste daher ab und es kam zu keinerlei Berührung. Der Fahrer des E-Scooters geriet trotzdem derartig in Rage, dass er den 61-Jährigen erst beschimpfte und schließlich mit dem Fuß gegen dessen Fahrzeug trat. Danach fuhr der Unbekannte in Richtung Innenstadt davon. Am Volvo entstand eine Delle an der hinteren, linken Tür und somit ein Sachschaden von 500 Euro. Der bislang unbekannte Verursacher wird wie folgt beschrieben: 1,80 Meter groß, kräftige Statur, 35 Jahre alt, kurze Haare, bekleidet mit einer blauen Jeans und einem weißen T-Shirt mit Aufdruck, unterwegs mit einem weißen E-Scooter.

Zeugen sollen sich an die PI Augsburg Süd wenden: Telefon 0821/323-2710. (möh)


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.