1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg hat fünf Feiertage mehr als Hamburg

Augsburg

28.09.2017

Augsburg hat fünf Feiertage mehr als Hamburg

Wer in Augsburg lebt, hat bundesweit in diesem Jahr die meisten gesetzlichen Feiertage: 15.
Bild: Silvio Wyszengrad

Wer in Augsburg lebt, hat bundesweit in diesem Jahr die meisten gesetzlichen Feiertage: 15. Warum es in anderen Regionen teilweise fünf weniger sind.

Für Augsburger ist das eine erfreuliche Rangliste: Die Stadt ist bundesweit die Nummer eins bei den gesetzlichen Feiertagen. In diesem Jahr sind es 15 hat die Katholische Nachrichtenagentur kann gezählt. Die Unterschiede sind groß. Hamburg und Berlin kommen in diesem Jahr nur auf zehn Tage. Woher kommen die Unterschiede?

Gesetzliche Feiertage werden festgelegt in den jeweiligen Feiertagsgesetzen der einzelnen Bundesländer. Nur der 3. Oktober, der Tag der deutschen Einheit, geht auf ein Bundesgesetz zurück. Ansonsten variiert die Anzahl der Feiertage je nach Bundesland. Augsburg profitiert doppelt: Zum einen gibt es in Bayern mehr kirchliche Feiertage als in anderen Regionen. Zum anderen hat die exklusiv das Augsburger Friedensfest als gesetzlichen Feiertag.

Welche Regeln gibt es für Feiertage?

Neun Feiertage gelten in allen Bundesländern einheitlich: Neujahrstag (1. Januar), Karfreitag, Ostermontag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Tag der Arbeit (1. Mai), Tag der deutschen Einheit (3. Oktober) sowie der erste und zweite Weihnachtsfeiertag (25.12. und 26.12.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Jahr 2017 gibt es zusätzlich die Besonderheit, dass zum 500-jährigen Gedenken an die Reformation der 31. Oktober bundesweit Feiertag ist. Ab 2018 gilt der Reformationstag wieder nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen als gesetzlicher Feiertag.

Am Fest der Heiligen Drei Könige am 6. Januar ist lediglich in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt frei. Fronleichnam ist in den überwiegend katholischen Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland Feiertag sowie in katholisch geprägten sächsischen Gemeinden im Landkreis Bautzen und in vereinzelten Gemeinden Thüringens.

Das Augsburger Friedensfest am 8. August ist in Deutschland der einzige gesetzliche Feiertag, der nur in einer Stadt gilt. Mariä Himmelfahrt am 15. August ist im Saarland frei und in rund 1.700 bayerischen Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung - in etwa 350 anderen dagegen nicht. Am 1. November feiern die Bewohner von Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland Allerheiligen und haben dafür frei.

Nur in Sachsen wird der Buß- und Bettag am Mittwoch vor dem 23. November (2017: 22.11.) als Feiertag begangen. Heiligabend und Silvester sind keine gesetzlichen Feiertage.

Rangliste der gesetzlichen Feiertage 2017

10: Bremen, Hamburg, Berlin, Schleswig-Holstein, Niedersachsen

11: Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen

12: Sachsen-Anhalt, Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz

13: Baden-Württemberg, Saarland, Brandenburg

14: Bayern (inklusive Mariä Himmelfahrt in rund 1.700 von 2.056 Gemeinden)

15: Augsburg (inklusive Friedensfest)

kna, mb

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Plärrer 2017
Volksfest Augsburg

Herbstplärrer 2018: Tischreservierung, Neuigkeiten, Programm

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen