Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburger Geschichte: Augsburger Bier galt als Labetrank, Edelstoff und Lebenselixier

Augsburger Geschichte
14.11.2021

Augsburger Bier galt als Labetrank, Edelstoff und Lebenselixier

"Dieser Stoff macht kugelrund, wer den trinkt, wird gesund", heißt es auf der Grußkarte vom Anstich zur Biergartensaison 1902 beim Herrle-Saal an der Singerstraße.
Foto: Sammlung Häußler

Plus Bereits im Jahr 1156 gab es in Augsburg eine Qualitätskontrolle für Bier. Ein Reinheitsgebot existierte schon in der Antike: In Babylon drohte Bierpanschern die Todesstrafe.

Augsburg war als Bierstadt im 19. Jahrhundert bekannt. Bier wird weltweit getrunken - und das schon seit 5000 Jahren. Der Nachweis wird mit Tontäfelchen aus Mesopotamien erbracht. Mit Griffeln in weichen Ton geritzte Zeichen gelten als die früheste Schrift der Welt. Tausende dieser nach dem Beschreiben ausgehärteten Tontäfelchen sind erhalten. Die zum Teil über 5000 Jahre alten Schriftträger befinden sich in Museen in aller Welt und sind entziffert. In einer digitalen Keilschrift-Bibliothek stehen ihre Inhalte der Forschung weltweit zur Verfügung. Geborgen wurden die Tontäfelchen im antiken Mesopotamien, einem Gebiet zwischen Euphrat und Tigris. Es ist jetzt der südliche Irak. Uruk und Babylon waren die bekanntesten Städte und Fundorte. Die meist kleinen Tontafeln bilden die schriftliche Überlieferung früher Hochkulturen im Vorderen Orient.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.