1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Autofahrer gerät auf Gleise - und schiebt es aufs Navi

Augsburg

27.01.2019

Autofahrer gerät auf Gleise - und schiebt es aufs Navi

Die Polizei stelle bei dem Autofahrer einen Alkoholwert von gut 1,5 Promille fest.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Das Navigationsgerät habe ihn auf die Tramgleise gelotst, wollte ein 50-Jähriger der Polizei weismachen. Doch die Beamten hatten einen anderen Verdacht.

Verkehrsteilnehmer und eine Fahrdienstleiterin haben laut Polizei nicht schlecht gestaunt, als ein 50-Jähriger Samstagabend mit seinem VW auf dem Schienenbereich in der Schertlinstraße unterwegs war. Die Irrfahrt endete schließlich im Schotter.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Polizeistreife erklärte der Mann, dass er sich an die Anweisungen seines Navigationsgeräts gehalten habe. Die Beamten zweifelten an seiner Erläuterung. Denn bei dem Mann wurde ein Alkoholwert von gut 1,5 Promille festgestellt.

Sein Auto wurde schließlich aus dem Schotter gezogen. Er selber musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Der Autofahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. Sein Führerschein wurde bereits sichergestellt. (ina)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren