Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Bahnverkehr: Kein Glaubenskrieg um Gleise

Bahnverkehr: Kein Glaubenskrieg um Gleise

Kommentar Von Jörg Heinzle
24.11.2019

Augsburg muss beim Bahnverkehr der Zukunft besser versorgt werden. Endlich kommt die Debatte darüber in Gang.

Es tut sich was. Und es ist noch nicht zu spät. Es scheint so, als ob Politiker aller Parteien erkennen, wie wichtig es ist, dass Augsburg sich beim Bahnverkehr der Zukunft nicht abhängen lässt. Denn das Verkehrsmittel Bahn wird – auch wenn man es sich angesichts aktueller Probleme manchmal nicht vorstellen kann – massiv an Bedeutung gewinnen. Die politische Entschlossenheit dazu auf Bundesebene ist da. Und sinnvoll ist es allemal, denn viel umweltfreundlicher kann man nicht reisen.

Bemerkenswert ist, dass die Gräben weniger zwischen den Parteien verlaufen, sondern zwischen der Stadt und dem Umland, speziell dem Landkreis Augsburg. Dort träumt man immer noch vom dritten Gleis, das über die Jahre zu einer Art Heilsversprechen für den Nahverkehr geworden ist. Dabei zeichnet sich immer mehr ab, dass es ein Irrweg sein könnte – und andere Lösungen sinnvoller sind. Hoffentlich folgt daraus kein Glaubenskrieg, sondern ein Sieg der Vernunft.

Lesen Sie auch den Bericht: ICE ohne Halt in Augsburg alarmiert die Wahlkämpfer

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren