Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Brand in Augsburg: Wird nur die Fassade des Hauses in der Karolinenstraße wieder aufgebaut?

Brand in Augsburg
17.09.2021

Wird nur die Fassade des Hauses in der Karolinenstraße wieder aufgebaut?

Zwei große Autokräne sind in der Karolinenstraße in Augsburg jetzt im Einsatz, um ein Nachbargebäude des Brandhauses zu sichern.
Foto: Oliver Wolff

Plus An der Brandruine und einem Nachbarhaus in der Karolinenstraße laufen Sicherungsarbeiten, um einen möglichen Einsturz zu verhindern. Das sagt der Denkmalschutz zum Wiederaufbau.

Aktuell sieht die Brandruine in der Karolinenstraße 15 ziemlich deprimierend aus. Nachdem das Feuer endgültig gelöscht ist, müssen die Überreste des historischen Wohn- und Geschäftshauses eine Notsicherung bekommen. Auch für den Bürgersteig und die Straße davor wird ein Schutzgerüst errichtet, falls Teile der Ruine herabfallen sollten. Die Arbeiten werden voraussichtlich mehrere Tage dauern. Gleichzeitig nimmt die Debatte Fahrt auf, was mit den Resten des bedeutenden Baudenkmals weiter passieren soll. Die Stimmen, die eine Rekonstruktion der historischen Fassade fordern, mehren sich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

17.09.2021

Nur Fassade wieder errichten- wie Potemkin Dörfer, das kanns doch wohl nicht sein. Nach Absicherung der benachbarten Bausubstanz, Wiederaufbau mit moderner Bautechnik. Wenn die Stadt unbedingt die Fassade retten will, soll sie es auch bezahlen, aber dabei nicht den Nutzungswert des Gebäudes zu sehr einschränken. Als WG wird ein Neubau wohl kaum mehr vermietbar sein, schon wegen der Baukosten nicht. Auch ist zunächst die Versicherungsfrage zu klären.

Permalink