Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das ist neu auf den Sommernächten 2017

Augsburg

26.06.2017

Das ist neu auf den Sommernächten 2017

Auch bei La Strada wird ein Hauch von Sommernächten verbreitet. Der Holbeinplatz ist jetzt erstmals beim Stadtfest dabei.
Bild: Annette Zoepf (Archivbild)

Neben dem römischen Museum und der Altstadt machen noch zwei weitere "Neulinge" bei den Sommernächten mit. Das haben sie zu bieten.

Die Augsburger Sommernächte wollen ein Stadtfest sein, das offen für Neues ist, alle Bürger anspricht und besondere Aktionen bietet. So sagt es die City Initiative Augsburg (CIA) als Veranstalter. Neuheiten gibt es bei der zweiten Auflage des dreitägigen Festes. Insgesamt vier neue Veranstaltungsinseln entstehen in der Stadt - mit völlig unterschiedlichen Angeboten.

Schon im Vorjahr gab es den Wunsch, die Altstadt in die Festzone einzubeziehen. Es klappte nicht. Johannes Althammer, Vorsitzender des Vereins "Altstadt Augsburg aktiv" ließ aber nicht locker. "Mit unserem Beitrag wollen wir nicht nur unser Viertel aufwerten, sondern auch das Programm der Sommernächte erweitern", sagt Althammer. Gefeiert wird am Holbeinplatz, der vielen Besuchern vom Straßenkünstlerfestival La Strada bekannt sein dürfte. Auftreten werden unter anderem die Schwäbischen Wirtshausmusikanten und die Gruppe Belleville. Auch junge Musiker aus dem Leopold-Mozart-Zentrum können sich auf der "Bühne zwischen den Kanälen" beweisen.

3-D Rundflug durch ehemalige Dominikanerkirche

Neu außerdem: Der Martin-Luther-Platz lockt beim Stadtfest mit einer Musikmischung aus Disco, Funk, Soul und House. Hinter der Musik stehen zahlreiche DJs, etwa CONAN DNS, Alexander Zylla, Siebi Wonder, Dominik Marz, Benchmark, Melomani, Manu Tschill und Sedef Adasi.

Und eine Neuerung gibt es auch im Römischen Museum - das kein Kind Roms ist. Um dieses Wissen in den Mittelpunkt zu rücken, bietet das Römische Museum neben einer Sonderausstellung und speziellen Führungen auch ein kreatives Programm. Im Außenbereich können Besucher das römische und alemannische Lagerleben mit Handwerkern und Soldaten hautnah erleben. Auch ein 3-D Rundflug durch die ehemalige Dominikanerkirche gibt es zu bestaunen.

Einen Überblick über die Veranstaltungsorte finden Sie in unserer Karte:

Auch der Seniorenbeirat hat in diesem Jahr einen Grund zum Feiern. Das Gremium besteht seit 30 Jahren. Für den Vorsitzende Heinz Gams ist dies Anlass, bei den Sommernächten zu präsentieren, wie aktiv die Augsburger Senioren sind. Dass dabei der Kontakt zu jüngeren Besuchern gesucht werde, verstehe sich von selbst, sagt Gams. Der Seniorenbeirat hat sich den Innenhof des Leopold-Mozart-Zentrums in der Maximiliastraße als Veranstaltungsort ausgesucht. Hier wird am Samstag, 1. Juli, bereits ab 14 Uhr gefeiert. Nachmittags treten die "Königlich bayerischen Lechgstanzler" und Kabarettist Silvano Tuiach auf, ab 18 Uhr spielt die Band "Team 70". Der Vorsitzende der CIA Heinz Stinglwagner versichert, dass nicht nur Senioren dabei Spaß haben werden. Denn schon im Jahr 2010 engagierte sich der Seniorenbeirat beim Max-Stadtfest - mit großem Erfolg und guter Stimmung, wie Stinglwagner sagt.

Das römische Museum führt Besucher in einem 3-D Rundflug durch die Dominikanerkirche.
Bild: Silvio Wyszengrad (Archivbild)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren