Newsticker
Rund 260 ukrainische Soldaten können Asow-Stahlwerk verlassen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Der Badespaß bleibt ungetrübt

31.08.2019

Der Badespaß bleibt ungetrübt

Stadt verweist auf Untersuchungen

Die Badesaison geht langsam zu Ende. Wer gerne in Seen im Stadtgebiet badet, kann dies gefahrlos tun. Dies teilt die Stadt Augsburg mit. Die vorgeschriebenen monatlichen Wasseruntersuchungen aller EU-Badegewässer in den Sommermonaten haben für die Augsburger Badegewässer durchweg Normalbefunde ergeben – auch was Blaualgen betrifft. „Nach Bekanntwerden des ungewöhnlichen Blaualgen-Befundes im Mandichosee hat sich die Stadt zur Gewährleistung der höchstmöglichen Sicherheit für die Bürger dazu entschlossen, die in der Tabelle aufgeführten Gewässer auch auf das Vorkommen von Blaualgen, insbesondere der Gattung Tychonema, untersuchen zu lassen“, so Ulrich Storr, Leiter des Gesundheitsamtes. Demnach war das Wasser in allen Gewässern klar und die Sichttiefe nicht beeinträchtigt. Untersuchungen fanden statt im Autobahnsee, Kuhsee, Bergheimer Baggersee, Ilsesee und im Spickelbad. (möh)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.