Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Volkshochschule Augsburg muss wegen Corona umstrukturieren

Augsburg

14.05.2020

Die Volkshochschule Augsburg muss wegen Corona umstrukturieren

Die Volkshochschule ändert wegen Corona ihre Struktur.
Bild: Bernd Hohlen

Die Kurse der Volkshochschule Augsburg können nicht wie gewohnt stattfinden. Auch das gedruckte Programmheft wird eingestellt. Was sind sonst noch ändert.

Sommer- und Herbstsemester in stetiger Abfolge war gestern. Wegen der verordneten Corona-Schutzmaßnahmen war die Augsburger Volkshochschule rund zwei Monate geschlossen. Nun erfolgt der Neustart des Programms mit veränderter Struktur, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Struktur beinhaltet unter anderem eine neue, eigene Programmsparte für Online-Vortrags- und Kursangebote auf einer neuen Website, die spätestens am 25. Mai online sein soll. Der Vergangenheit gehört in den meisten Programmbereichen auch die bisherige Planung in festen Semesterblöcken an. Diese wird ab sofort durch eine sich weiterentwickelnde Programmplanung ersetzt. Ab Ende Mai werden nach und nach neue Kurs- und Vortragsangebote ergänzt werden, heißt es weiter. Vorausgesetzt es gibt keine erneuten Verschärfungen der Corona-Bestimmungen, werden ab 15. Juni wieder erste Präsenzkurse angeboten.

So sieht das Sommerprogramm der Vhs Augsburg aus

Das Sommerprogramm 2020 der Vhs wird daher aus einem Online-Kursangebot sowie einem Angebot an Vorträgen und Präsenzkursen mit an die jeweiligen Raumgrößen angepassten, kleineren Gruppen bestehen. Geplant sind ab Juni zunächst Onlinevorträge zu Themen wie Stadtentwicklung, Wasser, Gesellschaft, Klima und Politik, Gesundheits- und Fitnesskurse sowie Online-Überbrückungskurse für die laufenden Sprachkurse der A bis C-Niveaus.

Angekündigt werden die kommenden Kurs- und Vortragsangebote für Sommer und Herbst auf der neuen Website unter der bekannten Adresse www.vhs-augsburg.de. Bis die Website mit Anmeldefunktion für die kommenden Kurse online geht, bleibt die alte Website verfügbar. Es gibt dort offene Online-Workshop und Vortragstipps für Veranstaltungen des gemeinsamen Corona-Onlinekursprogramms der Bayerischen Volkshochschulen „vhs.daheim“.

Volkshochschule Augsburg verzichtet auf Programmheft

Gedruckte Programme wird es bis auf Weiteres – auch im kommenden Herbst – keine mehr geben. Interessierten, die zuverlässig und automatisch auf dem Laufenden bleiben möchten, empfiehlt das Leitungsteam der Vhs, sich auf der Website für den Newsletter einzutragen. Alle Anmeldungen – auch für Kurse und Veranstaltungen, die erst im Juni gestartet wären – müssen ab Ende Mai neu vorgenommen werden. Alle angemeldeten Teilnehmer werden per E-Mail informiert.

In manchen Kursbereichen werden die Teilnahmegebühren aufgrund kleinerer Gruppengrößen und höherer Betriebskosten angehoben werden müssen, heißt es. (AZ)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren