1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Hereinspaziert in eine ganz eigene Welt

Theaterfest

24.09.2012

Hereinspaziert in eine ganz eigene Welt

Copy%20of%20_RUT0859.tif
3 Bilder
Die neue Brechtbühne ist der Stolz und die Hoffnung der Theatermitarbeiter. Die Zeit der Wanderschaft ist vorbei.

Hunderte Besucher feiern den Auftakt der neuen Spielzeit

„Alles“, lautet Luisas Urteil. „Einfach alles war toll“ beim letzten Theaterfest. Deshalb war für die Achtjährige und ihren Vater, Schauspieler Matthias Klösel, klar, dass sie auch dieses Jahr zur Eröffnung der Spielsaison kommen würden. Unter dem Motto „Hereinspaziert“ präsentierten sich am Sonntag alle Sparten des Theaters, gaben Kostproben und stellten ihre Mitglieder vor.

Schon lange vor Beginn waren vor dem Großen Haus am Kennedyplatz fast alle Bierbänke besetzt. Und während die ersten Luftballone an den Taubenstacheln auf den Simsen zerplatzten, schüttelte Juliane Votteler im Foyer schon die ersten Hände. „Danke, dass Sie trotz des Wetters, trotz der Wiesn zu uns gekommen sind“, begrüßte die Intendantin ihre Gäste und forderte sie auf: „Lassen Sie sich verführen.“ Bürgermeister Peter Grab sprach das Grußwort für die Stadt. Drei junge Orchestermusiker schmetterten ein selbst arrangiertes Fanfarenstück in das Publikum.

Viele Theatergäste zog es zunächst zum offenen Training des Balletts Augsburg, einer der ersten Programmpunkte einer Liste, die Veranstaltungen bis 22.30 Uhr anbot.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es ist eine ganz eigene Welt, die Ballettdirektor Robert Conn mit wenigen Worten und angetanzten Schritten im Ballettsaal dirigierte. „One, two, stay, change and three“ (eins, zwei, halten, wechseln, und drei), lauteten die kurzen Befehle. 15 Balletttänzer folgten ihnen mit ernsten Gesichtern, hoch konzentriert, mit für den Laien perfekter Körperhaltung. „Einfach schön, diesen jungen Menschen zuzusehen“, sagt Elisabeth Forner aus Augsburg, die Ballett zwar liebt, aber nur gelegentlich ins Theater geht, wie sie sagt.

Täglich eineinviertel Stunden dagegen trainieren die Tänzer, „weil wir ein Spartenballett sind“, erklärte der aus Arkansas/USA stammende Conn. „Die Compagnie ist daher sehr ausgeglichen, und es kann jeder bei uns ein Solotänzer sein.“

Weniger die Solotänzer als vielmehr der Generalmusikdirektor Dirk Kaftan hat es Helga Langer angetan, die sich – nicht nur deshalb – in der neuen Saison am meisten auf das 3. Sinfoniekonzert im Kongress am Park freut.

Grund zur Freude hatte auch Helene Schlecht, die erfolgreich mitbot bei der Versteigerung ausgewählter Kostüme aus dem Fundus. Kleider, von postgelb über babyrosa bis hin zu grellorange und garantiert nicht alltagstauglich, kamen unter den Hammer. Für 70 Euro ersteigerte Schlecht ein farbenprächtiges Fantasiekostüm – „als Überraschung für meine Tochter, die in Mannheim auf der staatlichen Ballettschule ist“.

Preise für Sänger, Schauspieler und die beste Produktion

Nach einem abwechslungsreichen Programm in allen Sparten des Theaters folgte am Abend einer der Höhepunkte des Festes: die Verleihung des 13. Theaterpreises des Augsburg Journals, moderiert von Anja Marks vom Bayerischen Rundfunk. Die Preisträger erhielten zwischen 500 und 1000 Euro und jeweils eine Keramik nach einem Entwurf von Doris Schilffarth.

In der Sparte Musiktheater entschied sich die Jury für die Sängerin Cathrin Lange. Patrick Howell heißt der diesjährige Preisträger in der Sparte Ballett. Der Preis für die beste Produktion ging an „La Traviata“ und der Preis für den „guten Geist“ des Hauses an Hans-Joachim Schadowske. Er ist Stellwerker und damit für die Beleuchtung verantwortlich. Erstmalig wurde dieses Jahr auch ein Sonderpreis ausgelobt. Er ging an die Schauspielerin Eva Maria Keller. "Seite 40

Im Internet

Bilder vom Theaterfest unter:

augsburger-allgemeine.de/bilder

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Logo_-_Thema_der_Woche-aktuelles_Logo-Migration.pdf
Thema der Woche

Straftäter benutzen häufiger ein Messer

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden