Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. In Baustellenabsperrung gefahren: Autofahrer leistet Widerstand

Augsburg-Siebenbrunn

28.10.2020

In Baustellenabsperrung gefahren: Autofahrer leistet Widerstand

Der Autofahrer leistete gegenüber der Polizei Widerstand.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein 36 Jahre alter Autofahrer rief im Augsburger Stadtteil Siebenbrunn die Polizei auf dem Plan.

Ein Autofahrer ist am Dienstag mit seinem Audi in eine Baustellenabsperrung in der Inninger Straße gefahren. Als die Polizei eintraf, wollte der 36-Jährige abhauen. Die Beamten hielten ihn fest, er leistete Widerstand. Nachdem der Verdacht auf Alkoholisierung oder Medikamenteneinnahme bestand und der Fahrer einen freiwilligen Alkoholtest abgelehnt hatte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Auch hier zeigte er sich nach Angaben der Polizei renitent.

Neben einer Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurde der Mann wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz  angezeigt. Passanten hatten laut Polizei beobachtet, wie der Tatverdächtige beim Eintreffen der Polizeistreife etwas weggeworfen hatte. Es erwies sich als Cannabis. (ina)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren