Newsticker

Rund 150.000 Corona-Infizierte und fast 3000 Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Jakobertor: Dach wird heute Nacht repariert - es gibt Sperrungen

Augsburg

13.02.2020

Jakobertor: Dach wird heute Nacht repariert - es gibt Sperrungen

Am Montag rückte die Feuerwehr an, um die ersten Schäden am Jakobertor zu beheben.
Bild: Michael Böving

Sturm "Sabine" hatte das Dach des Jakobertors beschädigt. Jetzt rücken die Spezialisten an. In der Nacht auf Freitag wird das Dach repariert. Es gibt Sperrungen.

Das Sturmtief „Sabine“ hatte am Montag das Dach des Jakobertors beschädigt. Die Feuerwehr hatte einen Sondereinsatz. Jetzt rücken die Spezialisten an. Die Schäden werden in der Nacht auf Freitag repariert. Achtung Autofahrer: Es kommt im Bereich des Jakobertors daher zu Behinderungen. Die Aktion wurde kurzfristig terminiert.

Dies teilte die Stadt Augsburg am Donnerstagabend mit. Gearbeitet wird zwischen 0.30 und 5 Uhr. Spektakulär wird sein, dass eine 53 Meter hohe Hebebühne eingesetzt wird.

Augsburg: Einfahrt in die Obere Jakobermauer ist gesperrt

Nach Mitteilung des Hochbauamtes werden in der Nacht auf Freitag die durch „Sabine“ verursachten Schäden an der Dachfläche des Jakobertors behoben. Weil dafür ein Teil der Jakobertorstraße stadtauswärts wie auch die Einfahrt in die Obere Jakobermauer gesperrt sind, kommt es zu Einschränkungen für den Verkehr.

Sturmtief "Sabine" hat auch in Augsburg für viel Wirbel gesorgt, wie die Bilder zeigen. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
35 Bilder
Bilder: So wütete Orkantief "Sabine" in Augsburg
Bild: Silvio Wyszengrad, Ina Marks, Berufsfeuerwehr Augsburg, Bernd Hohlen

Bereits Anfang der Woche hatte die Feuerwehr die losen Ziegel entfernt. Jetzt müssen die offenliegenden Stellen in der Dachfläche wieder geschlossen werden. Die Arbeiten werden von einer 53 Meter hohen Hebebühne aus erledigt.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren