Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Klimawandel: Wir alle sorgen für heißere Städte

Klimawandel: Wir alle sorgen für heißere Städte

Kommentar Von Stefan Krog
26.07.2018

Die aktuelle Hitzewelle ist nicht ungewöhnlich. Doch in Zukunft soll es noch öfter heiß werden. zeit, um über Ursachen und Lösungen zu sprechen.

Dass es Ende Juli heiß wird, ist nicht ungewöhnlich. Mit dem Klimawandel muss die jetzige Wetterlage nichts zu tun haben, weil es schon immer heiße Sommer gab. Die aktuelle Hitze ist aber ein Anlass, darüber nachzudenken, wie es weitergeht: Die gängigen Prognosen sagen, dass solche Hitzewellen häufiger kommen werden. Und es ist Standardmeinung in der Wissenschaft, dass die feststellbare Erwärmung durch den steigenden Kohlendioxid-Anteil in der Atmosphäre ausgelöst wird – also durch den Energieverbrauch und unser Konsumverhalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.07.2018

Das Klima in Augsburg wird besser - neue P+R Tiefgaragen in Innenstadtnähe, Millionen unter dem HBF statt Tramausbau zu den Menschen, hohe ÖPNV-Fahrpreise von Kindesbeinen an und gefühlte Fahrradstadt mit ein paar km neuen Randsteinen auf der Ost-West Achse.

Viel schlechter kann man es eigentlich kaum mehr machen.

Permalink