Newsticker

Fußball-Bundesliga pausiert bis zum 30. April
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mann geht bei Rot über die Ampel und attackiert Polizisten

Augsburg

07.08.2019

Mann geht bei Rot über die Ampel und attackiert Polizisten

Ein Mann ging bei Rotlicht über die Ampel - vor den Augen eines Motorradpolizisten.
Bild: Alexander kaya (Symbol)

Eigentlich ging es "nur" um eine rote Ampel. Doch als ein Polizist einen Fußgänger darauf ansprach, ging der 44-Jährige auf ihn los.

Zwischenfall vor der City-Galerie: Am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr überquerte ein 44-jähriger Fußgänger die Ampel am Willy-Brandt-Platz bei Rotlicht - vor den Augen einer Motorradstreife der Polizei. Als der Beamte den 44-Jährigen auf sein Fehlverhalten ansprechen wollte, verweigerte dieser laut Polizei die Angabe seiner Personalien. Im weiteren Verlauf packte der 44-Jährige den Polizeibeamten und es kam zum Gerangel, heißt es im Polizeibericht. Der Polizist wurde verletzt und erlitt Prellungen am Oberkörper.

Der 44-jährige Fußgänger wurde mit Unterstützung einer weiteren Polizeistreife zur Feststellung der Personalien auf die Wache gebracht. Den Mann erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Widerstands. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren