1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Neues Straßenfest: Die Bäckergasse feiert musikalisch

Augsburg

29.09.2019

Neues Straßenfest: Die Bäckergasse feiert musikalisch

In der Bäckergasse ging es am Samstag musikalisch zu – wie hier durch die Blaskapelle Augsburg-Lechhausen.
Bild: Annette Zoepf

In der Augsburger Altstadt findet in der Bäckergasse erstmals ein kleines Straßenfest statt. Der Anlass dürfte die Anwohner freuen.

Autos rein, Sofas raus“ lautete das Motto unter dem Anwohner, Geschäfte – und viele Augsburger am Samstag zwischen 11 und 19 Uhr in der Bäckergasse feierten. Es waren allerdings weniger Sofas, die am vergangenen Samstag auf der Straße standen, dafür viele Stände, Pavillons und Kinderattraktionen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Besucher konnten sich einmal durch das kulinarische Angebot in der Bäckergasse probieren – vom meterlangen Kuchen, gegrillten Filets bis zur Sahnehaube. Organisiert hatten das Fest die ansässigen Unternehmen Lotaa Architektur, Oscar-Reisen und die Rahmenhandlung Heydel, unterstützt von der städtischen Marketingabteilung Augsburg Marketing. Mit Ständen beteiligten sich an der Aktion auch zahlreiche Geschäfte in der Bäckergasse.

Straßenfest in der Augsburger Altstadt: So lief es in der Bäckergasse

Anlass war vor allem die abgeschlossene Sanierung der Straße, die in den letzten Monaten immer wieder zu Sperrungen und Behinderungen geführt hatte – für viele der Geschäftsleute vor Ort eine schwierige Phase. Den neu gestalteten Straßenzug und damit das Fest eröffnete Oberbürgermeister Kurt Gribl gemeinsam mit Baureferent Gerd Merkle (beide CSU). Das musikalische Angebot startete mit dem Auftritt des Blasorchesters Lechhausen, wobei Oberbürgermeister Gribl die ersten Stücke selbst dirigierte. Wer ein Stück weiter die Bäckergasse entlang schlenderte, konnte selbst Musik zum Fest beitragen – ein Instrument, das im Rahmen der Aktion „Play me I’m Yours“ dort steht, wartete auf musikalische Augsburger und wurde an dem Tag vielfach genutzt. Mit „Musique in Aspik“, „Urban Woodwalker“, „Hammond Jazz Organ by Rüdiger Frank“, „Kim Corona“, „Lilla Blue“, „Grandmother’s Groove“ und „Scarafons“ war aber für jeden Geschmack – ob Jazzfan oder Rocker – das passende Angebot dabei.

Viele Besucher nutzten das Angebot, die neu gestaltete Bäckergasse auf diesem Wege zu erkunden. Das Fest erinnerte in Atmosphäre und Ausrichtung an andere Straßenfeste in der Stadt, etwa das beliebte Bismarckstraßenfest im Bismarckviertel, das sich schon länger etabliert hat. Das Straßenfest in der Bäckergasse fand nun zum ersten Mal statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren