Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Oberhauser Bahnhof: Dreister Dieb verursacht nach Tat Unfall

Augsburg

18.08.2020

Oberhauser Bahnhof: Dreister Dieb verursacht nach Tat Unfall

Am Oberhauser Bahnhofsvorplatz hat ein Unbekannter einen Mann bestohlen und kurz darauf einen Unfall verursacht.
Bild: Silvio Wyszengrad (Archivfoto)

Am Oberhauser Bahnhofsvorplatz hat ein Unbekannter einen Mann bestohlen. Kurz darauf verursachte er einen Unfall.

Ein 23-Jähriger hat sich am Montag kurz vor 14.30 beim Oberhauser Bahnhofsvorplatz aufgehalten. Laut Polizei wollte er vermutlich Drogen kaufen. Ein unbekannter Radfahrer erkannte, dass der junge Mann Geldscheine im Wert von knapp 50 Euro in der Hand bereit hielt und nahm sie ihm kurzerhand weg.

Anschließend flüchtete er in Richtung Zenettistraße. Der perplexe 23-Jährige rannte dem Dieb noch bis zum KFC-Schnellimbiss hinterher, konnte ihn aber nicht mehr einholen. Nach der Passage fuhr der Radler ohne auf den Verkehr zu achten in die Zenettistraße ein. Ein von rechts kommender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Flüchtenden zusammen.

Dieb am Oberhauser Bahnhof verursacht einen Unfall

Der Radfahrer fiel auf die Motorhaube des Mercedes, ließ sein Fahrrad zurück und flüchtete zu Fuß. Am Auto entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Das silberfarbene Mountainbike wurde sichergestellt. Der Gelddieb konnte vom Geschädigten nur spärlich beschrieben werden: Circa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, kurze Haare, arabisch/orientalisches Aussehen. Hinweise nimmt die Polizei unter 0821/323 2510 entgegen. (ina)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren