Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Orientierungsloser Jugendlicher sucht nachts Hilfe bei der Polizei

Augsburg

18.01.2021

Orientierungsloser Jugendlicher sucht nachts Hilfe bei der Polizei

Ein betrunkener Jugendlicher bat während der Ausgangssperre die Polizei um Hilfe.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Nach dem Besuch einer Party hat ein betrunkener 17-Jähriger den Weg zu seiner Freundin nicht mehr gefunden. Eine angesprochene Polizeistreife konnte ihm auch nicht weiterhelfen, sondern unterband die weitere Irrfahrt mit dem Radl.

Reichlich betrunken hat ein Jugendlicher am Sonntag kurz vor 5 Uhr in der Früh eine Polizeistreife um Hilfe gebeten. Der 17-Jährige kam von einer Party und fand nicht mehr zur Wohnung seiner Freundin.

Wie die Polizei berichtet, hatte der junge Mann in der Blücherstraße durch Winken eine Polizeistreife auf sich aufmerksam gemacht. Er erklärte den Beamten, dass er nach dem Besuch einer Party nun schon stundenlang mit dem Radl unterwegs sei, um den richtigen Weg zu einer Freundin zu finden. In seiner Verzweiflung bat er schließlich um polizeiliche Unterstützung bei der Adresssuche.

Der Grund seiner Orientierungslosigkeit dürfte wohl der Umstand gewesen sein, dass er mit über 1,5 Promille deutlich alkoholisiert war. Die weitere Fahrt wurde deshalb vorsichtshalber unterbunden. Da die Teilnahme an Partys sicher kein berechtigter Grund ist, die Wohnung in der Zeit zwischen 21 Uhr und 5 Uhr zu verlassen, erhielt der 17-Jährige eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Es ist davon auszugehen, dass der junge Mann im nüchternen Zustand die Wohnung der Freundin wieder gefunden hat, so die Polizei. (att)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren