Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Porträt: Streit um Windräder und unter Nachbarn: Eine Richterin erzählt

Porträt
14.12.2019

Streit um Windräder und unter Nachbarn: Eine Richterin erzählt

Beate Schabert-Zeidler ist als Richterin im Ruhestand – arbeitet aber politisch weiter.
Foto: Silvio Wyszengrad

Windräder, Asylverfahren und Nachbarschaftsstreit: Beate Schabert-Zeidler arbeitete seit 1979 am Gericht. Dabei hat sie viel über die Menschen in der Region gelernt.

Ihr beruflicher Alltag war immer mit den Geschehnissen in Schwaben verbunden. Wenn Beate Schabert-Zeidler sagt, dass sie jedes Windrad in der Region kenne und mit einem Augenzwinkern hinzufügt, dass sie auch jedes kenne, das nicht gebaut wurde, zeigt es die ganze Bandbreite. Als Vorsitzende Richterin am Augsburger Verwaltungsgericht war sie nah dran an den Entscheidungen, die die Menschen bewegen. Ihr Job habe ihr stets Spaß gemacht. Als sich vor zwei Jahren die Akten mit Asylverfahren auf ihrem Schreibtisch türmten, brachte es die damals 65-Jährige auch nicht fertig, sich einfach in den Ruhestand zu verabschieden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.