Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Titus Bernhard: Star-Architekt will jetzt bezahlbare Wohnungen in Augsburg bauen

Titus Bernhard
18.02.2019

Star-Architekt will jetzt bezahlbare Wohnungen in Augsburg bauen

Für die städtische Wohnbaugruppe hat Titus Bernhard sozial geförderte Wohnungen geplant, die im Reese Park gebaut werden.
3 Bilder
Für die städtische Wohnbaugruppe hat Titus Bernhard sozial geförderte Wohnungen geplant, die im Reese Park gebaut werden.
Foto: Bernhard Architekten

Titus Bernhard plante früher vor allem für reiche Leute. Nun steigt er in den geförderten Wohnungsbau in Augsburg ein. Damit will er etwas beweisen.

Titus Bernhard, 55, hat sein Augsburger Architekturbüro 1996 gegründet. Derzeit beschäftigt er im Martinipark 22 Mitarbeiter. Bernhard hat zahlreiche Preise und Wettbewerbe gewonnen, darunter die Auszeichnungen „Häuser des Jahres“ 2018, „Focus Häuser Top 100“ 2016 oder „Iconic Award 2013, Haus 11x11“ 2014.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

18.02.2019

Wir brauchen mehr Architektur in Augsburg!

Schön, dass sich Herr Bernhard damit befasst. Nicht nur die Lebensqualität der Bewohner des Hauses hängt von schöner und durchdachter Architektur ab, auch Leute drum herum nehmen Gebäude war.

Wenn ich täglich mit der Straßenbahn am Reese-Areal vorbeifahre und diese hässlichen, neu gebauten (!) Wohnungskasten mit seltsamer Fensterformung ansehen, die zur Ulmerstrasse zeigen, dann stellt man fest: schön geht anders! Ein arichtektonisch anspruchsvollerer Kontrast in selbigen Areal ist also mehr als willkommen!

Eine schöne, abwechslungsreiche Bauweise bereichert jedes Stadtbild - und so auch das Augsburger!

Permalink