Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Vier junge Raser gefährden andere Autofahrer nach Feier

Augsburg

26.05.2015

Vier junge Raser gefährden andere Autofahrer nach Feier

Vier junge Raser gefährdeten am Samstag anderer Autofahrer.
Bild: Symbolbild: Leitenstorfer

Vier junge Männer haben Autofahrer haben bei einer nächtlichen Raserei andere Autofahrer in Gefahr gebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach einer Feier in einem Vereinsheim (Nähe Äußere Uferstraße) in Augsburg-Oberhausen fuhren am vergangenen Samstag vier junge Männer im Alter von 19 bis 23 Jahren mit ihren Autos Richtung Dieselstraße/Donauwörtherstraße in Augsburg, so die Polizei. Auf ihrer Fahrt Richtung Innenstadt (über Langenmantelstraße, Klinkerberg und Schaezlerstraße) ignorierten sie rote Ampeln und wechselten zeitweise auf die Gleise der Straßenbahn.

Die Raserei gefährdete andere Autofahrer

Nach Angaben der Polizei gefährdeten alle vier Autofahrer durch die Missachtung der Verkehrsregeln auch andere Verkehrsteilnehmer. Ein Taxifahrer konnte an der Kreuzung Dieselstraße/Donauwörtherstraße nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit einem der vier Fahrzeuge vermeiden. Die Polizei konnte drei von ihnen im Bereich der Prinzregentenstraße anhalten und kontrollieren. Der vierte Fahrer flüchtete zunächst, wurde aber später von der Polizei ermittelt.

Bei den Autos handelte es sich um einen schwarzen Audi A3, einen blauen Toyota Aygo und einen weißen VW Touran. Zeugen und andere gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich an die Polizei Augsburg zu wenden: 0821/321 2110. bb

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren