Newsticker
USA kündigen weitere Rüstungslieferungen für die Ukraine an
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Leerstand in Bestlage: Nachbarn ärgern sich über Häuser im Thelottviertel

Augsburg
11.04.2022

Leerstand in Bestlage: Nachbarn ärgern sich über Häuser im Thelottviertel

Dieses Mehrparteienhaus in der Thelottstraße 4 in Augsburg ist seit Jahren unbewohnt.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Plus Zwei Immobilien in bester Lage im Augsburger Thelottviertel stehen schon lange leer. Anwohner schlagen bei der Stadt Alarm. Nun soll sich etwas bewegen.

Das idyllische Reihenhäuschen, Ravenspurgerstraße 13, im Thelottviertel wäre ein Traum vieler Mieter. Trotzdem wohnt niemand darin. Ähnlich ist es bei einem größeren Wohn- und Geschäftshaus ein paar Ecken weiter in der Thelottstraße 4. Nachbarn kritisieren, dass beide Gebäude seit Längerem leer stehen, obwohl bezahlbarer Wohnraum in Augsburg sehr gefragt und schwer zu finden ist. Sie haben die Leerstände bei der Stadt gemeldet und hoffen, dass etwas unternommen wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

10.04.2022

Gibt es in Augsburg nicht inzwischen auch Pfarrhäuser die ganz oder teilweise nicht mehr bewohnt werden?

Permalink
10.04.2022

Aus eigener Erfahrung/Schuld weiß ich, dass es manchmal bei der Weitergabe einer Immobilie von einer Generation zur nächsten Hängepartien geben kann.

Doch es ist gut, dass die Stadt mit einer Satzung sich das Recht verschaffen will, dann selber die Immobilie zu bewirtschaften. In unserem guten Grundgesetz heißt es in Art 14 Abs. 2: "Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen."

Raimund Kamm

Permalink